Freitag, 20. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 158524

Neues aus Chicago

Frankfurt, (lifePR) - Wettbewerb der Männerbeine

Vom 8. bis 9. Mai feiert Chicago das Celtic Fest. Zu den Höhepunkten des Programms gehört der legendäre "Men in Kilts Leg Contest" am 8. Mai um 16.45 Uhr auf der Jay Pritzker Pavillon Bühne im Chicagos Millennium Park. Kilts sind mitzubringen! www.celticfestchicago.us

Architektur im Art Institute of Chicago

Im Jahr des 125-jährigen Wolkenkratzer-Jubiläums widmet sich auch das renommierte Art Institute of Chicago mit mehreren Ausstellungen der Architektur - gilt Chicago die Geburtsstätte moderner Wolkenkratzer. ein wichtiges Thema. Bis 14. Juni 2010 präsentiert das Art Institut Chicago: Lost and Found. Die Exposition ehrt mit Dokumenten wie Aufnahmen, Broschüren und Baupläne architekto­nische Meisterwerke Chicagos, die aus verschiedensten Gründen heute nicht mehr existieren. Vom 1. Mai bis 6. September 2010 geht es bei Architecture under Construction um großflächige Schwarz-Weiß-Aufnahmen des Fotografen Stanley Greenberg, die avantgar­distische Strukturen während des Bauverlaufs dokumentieren. Am 19. Juni öffnet Looking after Louis Sullivan: Photographs, Drawings, and Fragments die Pforten (bis 19. Dezember 2010). Die Ausstellung bietet eine der seltenen Gelegenheiten, die Arbeit des berühmten Architekten aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten. Neben Skizzen und Zeichnungen sind auch Fragmente auch Terrakotta und Metall sowie Fotografien aus den 1950er Jahren zu sehen, anhand derer John Szarkowski, Aaron Siskind und Richard Nickel Gebäude von Sullivan entworfene Gebäude dokumentierten. www.artic.edu

Sehenswürdigkeiten: Eintritt frei!

Eine Städtereise nach Chicago heißt, tagelang Sehenswürdigkeiten zu genießen, ohne Eintrittsgeld zu bezahlen. Auf der Liste der täglich geöffneten Einrichtungen stehen zum Beispiel das Chicago Cultural Center mit kostenlosen Musik-, Tanz-, Theater- und Filmvorführungen sowie wechselnden Ausstellungen, das Harold Washington Library Center, das Mexican Fine Arts Center Museum, das Smart Museum of Art, das riesige Shedd Aquarium und der Lincoln Park Zoo. Ebenfalls sehenswert: Das Chicago Fed Money Museum, in dem es um Nennwerte in Millionenhöhe geht, das Besucher jedoch kein Geld kostet.

Nähere Informationen zu Chicago erteilt das Fremdenverkehrsbüro Chicago & Illinois, Frankfurt/Main, Telefon 069-255 38 280, www.gochicago.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Jugendherbergen sind neue Nationalparkpartner

, Reisen & Urlaub, Deutsches Jugendherbergswerk Landesverband Nordmark e.V.

Die nordfriesischen Jugendherbergen setzen sich seit vielen Jahren sehr engagiert für umweltbewussten und nachhaltigen Tourismus ein. Dieses...

Genussradeln, wo einst die Dampfrösser rauchten

, Reisen & Urlaub, NewsWork AG

Wo sich seit 1886 mehr als ein Jahrhundert lang Dampflokomotiven kräftig qualmend ihren Weg durch den Oberpfälzer Wald bahnten, sind heute Radler,...

Clever Reisen! Wie Sie bei Flugtickets kinderleicht bis zu 30% sparen!

, Reisen & Urlaub, Markt Control Multimedia Verlag GmbH & Co.KG

Die Flugtickets für den nächsten Urlaub oder Kurztrip günstig buchen. Clever reisen! verrät die neusten kinderleichten Spartipps für Flugtickets...

Disclaimer