Donnerstag, 25. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 133478

La Sgambeda Classic: und schon mit grossem Erfolg!

(lifePR) (Forcola - Carosello, ) "La Sgambeda", Langlaufmarathon von Livigno und gleichzeitig Eroeffnungsrennen der FIS Marathon Cup Rennserie, wird am 13. Dezember stattfinden.

657 Langlauefer haben ihre Teilnahme bestaetigt: unter denen viele Profis aus der internationalen Szene, aber auch viele Langlaefer, aus der ganzen Welt.

Bei der 1. La Sgambeda Classic sind 317 Teilnehmer bestaetigt. Das Resultat ist viel positiver als man vorgesehen hatte: der 20. La Sgambeda kann dann bereits am Freitag 11. Dezember 2009 gefeiert werden!

Viele sind die Langlaufprofis der Weltelite aus Norwegen, Schweden, Estonien, Russland und Italien: zum Beispiel, Jerry Ahrlin (2. Rang FIS Marathon Cup 2008/2009), Oskar Svard (2. Rang Vasaloppet 2009), Ivanov Alexei (1. Rang La Transjurasienne 2009), Thomas Alsgaard, Audun Laugaland, Andrè Haugsbo, Olav Utistog Svein, Ander Myrland, Thomas Henriksen. Aus der italienischen Mannschaft: Marco Cattaneo, Gesamtsieger der FIS Marathon Cup 2008/09, Fabio Santus, Bonaldi Sergio (C.S. Esercito) und Bruno Carrara. Unten der Frauen: Jenny Hansson (1. Rang FIS Marathon Cup 2008/2009), Sandra Hansson (SWE) und Tatjana Mannima (EST).

Nicht nur die Profis werden ihr Koennen ueber die klassische Distanz von 42 km und die Halbmarathonstrecke zeigen: fuer viele Langlauefer La Sgambeda bedeutet die Eroeffnung der Saison der Langlaufvolkslauefen.

Anmeldungen sin noch offen. Startgeld ist 55,00€ bis zum 8. Dezember. Nachmeldungen sind moeglich, mit einem Gebuehr von 10,00€. Anmeldungen und Infos in der Homepage www.lasgambeda.it.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BMW Motorrad GS Trophy Qualifier Germany 2017 vom 8. bis 10. Juni in Niedereschach

, Sport, BMW AG

Es wird knackig. Sehr sogar. Was dem Organisationsteam ein verschmitztes Grinsen ins Gesicht zaubert, wird den Teilnehmern am BMW Motorrad GS...

Formel 1 soll weniger ausgeben

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Die Formel 1 muss sich auf den lang diskutierten Kostendeckel und eine gerechtere Geldverteilung einstellen. Vor allem beim Motor in der Formel...

Formel 1 bleibt im Free TV

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Die Formel 1 wird auch nach dem Besitzerwechsel vorerst weiter im Free TV ausgestrahlt. Das kündigte der neue Formel-1-Chef Chase Carey im Gespräch...

Disclaimer