686 Schülerinnen und Schüler auf der Marienhöhe

(lifePR) ( Darmstadt, )
Das Schulzentrum Marienhöhe, Darmstadt, hat im neuen Schuljahr 667 Schülerinnen und Schüler, 19 weniger als im Vorjahr. Davon besuchen 447 das Gymnasium, 164 die Real- und 56 die Grundschule. 39 wohnen im hauseigenen Internat. Nur 13 Prozent der Schüler stammen aus einem adventistischen Elternhaus. Von den 66 Lehrkräften sind 36 Siebenten-Tags-Adventisten.

Das 1924 gegründete Schulzentrum der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten besitzt seit 1950 ein staatlich anerkanntes Gymnasium. 1994 kam die Real- und 2010 die Grundschule hinzu.

Laut dem stellvertretenden Leiter des Schulzentrums Marienhöhe, Reiner Junek, hätten die Abiturienten der Bildungsstätte in diesem Jahr einen Notendurchschnitt von 2,29 erreicht. Damit belege die Marienhöhe im Vergleich mit den anderen hessischen Schulen einen der vorderen Plätze. Zudem schafften 65 Prozent der Realschüler am Ende der 10. Klasse die Zulassung zur gymnasialen Oberstufe, was einen Spitzenwert darstelle. Seit Jahren sei die Marienhöhe vom hessischen Kultusministerium als gesundheitsfördernde Schule anerkannt. Die Lehrer würden nachhaltig fortgebildet, sodass nach den besten Methoden unterrichtet werden könne. Die Schulräume wären mit den neuesten technischen Hilfsmitteln ausgestattet. Ausserdem ständen den Schülerinnen und Schülern Angebote, wie Suchtpräventionswochen, Coaching-Fahrten oder erlebnisorientierte Freizeiten in den Ferien zur Verfügung. Weitere Informationen im Internet unter www.marienhoehe.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.