Swatch Freeride World Tour Fieberbrunn Kitzbüheler Alpen by the North Face®: Der Wildseeloder Wartet!

(lifePR) ( Fieberbrunn, Österreich, )
Am 31. Januar 2015 ist es wieder soweit: Dann treffen sich die Athleten der SWATCH FREERIDE WORLD TOUR 2015 BY THE NORTH FACE® (FWT) zum elften Mal zum Big- Mountain-Freeride-Contest in Fieberbrunn Kitzbüheler Alpen. Am Wildseeloder (2.118 m) findet der zweite Stopp der Tour 2015 statt, bei dem dieses Jahr schon eine Vorentscheidung über die Finalqualifikation fallen kann.

Erstmals wird in dieser Saison bereits nach drei Contests ein Schnitt gemacht: Nur die jeweils besten 60 % der vier Ranglisten können sich beim vierten FWT-Event in Alaska (USA, 14. März 2015) für das folgende Finale in Verbier (SUI, 28. März 2014) qualifizieren. Somit werden die ersten drei Events in Chamonix-Mont-Blanc (FRA, 24. Januar 2015), Fieberbrunn Kitzbüheler Alpen (AUT, 31. Januar 2015) und Vallnord Arcalis (AND, 14. Februar 2015) härter umkämpft sein als je zuvor.

Aber nicht nur aufgrund dieser spannenden Ausgangslage freuen sich die Teilnehmer besonders auf die Veranstaltung in Fieberbrunn. Wegen der Tiroler Gastfreundlichkeit und des idealen Hangs am Wildseeloder ist dieser Stopp für sie jedes Jahr ein Highlight im Tour-Kalender. Für das starke österreichische Kontingent kommt der Heimvorteil dazu. Bei den Freeskiern gehen Fabio Studer aus Koblach (AUT), Stefan Häusl aus Strengen am Arlberg (AUT) und Fabian Lentsch aus Völs bei Innsbruck (AUT) an den Start. Auch die Snowboarder Flo Orley und Alexander Hoffmann aus Innsbruck (AUT) hoffen auf ein gutes Resultat in Fieberbrunn.

Im Feld der Freeskierinnen vertreten die zweifache FWT-Weltmeisterin Nadine Wallner aus Klösterle am Arlberg (AUT), die Vizeweltmeisterin 2014, Lorraine Huber aus Lech am Arlberg (AUT), sowie Rückkehrerin Eva Walkner aus Salzburg (AUT) die rot-weiß-roten Farben. Letztere will diese Saison nach langer Verletzungspause an ihre starken Leistungen der Saison 2012 anknüpfen, als sie in Fieberbrunn gewann und den zweiten Gesamtplatz belegte: "Ich habe nur gute Erinnerungen an Fieberbrunn. Von diesem Tourstopp bin ich immer wieder begeistert. Ich freue mich sehr darauf, nach zwei Jahren endlich wieder dabei zu sein!" Nadine Wallner fügt hinzu: "Fieberbrunn ist mein absoluter Lieblings-Stopp. Es macht gleich doppelt so viel Spaß, wenn Mama, Papa, Freund und Freunde zusehen und dich im Ziel mit offenen Armen empfangen! Ich bin den Wildseeloder außerdem erst einmal gefahren, somit hat das Face noch großen Reiz für mich."

Auch für den einzigen deutschen FWT-Teilnehmer, Freeskier Felix Wiemers aus Biedenkopf (GER), ist der Stopp am Wildseeloder eine Art Heimspiel: "Da ich viel Zeit meines Winters in Tirol verbringe, freue ich mich besonders auf den Stopp in Fieberbrunn. Es werden einige meiner Familie und Freunde da sein, um mich zu supporten. Außerdem bin ich heiß auf den Hang!"

Zuschauertribüne bietet besten Blick auf Wildseeloder

Am Nordhang des Wildseeloder erwartet die weltbesten Freerider ein abwechslungsreiches Gelände mit Rinnen, Felsen und weiten Powderfeldern. Nach dem Start auf dem 2.118 Meter hohen Gipfel steht ihnen bei einer Hangneigung von bis zu 70 Grad eine 620 Höhenmeter lange Abfahrt bevor. Dabei versuchen sie, die Jury mit kreativer Linienwahl, schnellen Powder-Turns und spektakulären Sprüngen zu überzeugen. Für die Zuschauer wird im Contest Village am gegenüberliegenden Lärchfilzkogel (1.645 m) eine Zuschauertribüne aus Eis und Schnee errichtet, von der aus sie das Geschehen live verfolgen können. Hier ist auch ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten.

Freeride Junior Tour by DaKine 2015

Auf der Freeride Junior Tour by DaKine 2015 zeigen Europas beste junge Freeskier und Snowboarder zwischen 14 und 18 Jahren ihre Fähigkeiten abseits der Piste. In Österreich finden diese Saison insgesamt drei Junioren-Events statt. Am 18. Januar 2015 wird ein 2-Sterne-Event in Kappl Paznaun abgehalten, am 07. Februar 2015 ein 2-Sterne-Event am Hochkönig. Fieberbrunn trägt am 31. Januar und 1. Februar 2015 den zweiten von drei 3-Sterne-Events der Tour 2015 aus. Die Nachwuchs-Freerider fahren im unteren Bereich des Wildseeloder, sodass die Zuschauer ihre Abfahrten ebenfalls vom Contest Village am Lärchfilzkogel beobachten können.

Event Village mit vielen Attraktionen und Live-Auftritten

Mittelpunkt des Geschehens rund um die FWT ist vom 30. Januar bis 1. Februar 2015 das Event Village bei der Talstation Streuböden - der Place to be zum Flanieren, Shoppen und Ausprobieren mit Entertainment, Information und Gastronomie. Zahlreiche Livebands und DJs runden das Programm musikalisch ab.

Weitere Infos zur FWT unter www.freerideworldtour.com

TOURKALENDER
SWATCH FREERIDE WORLD TOUR 2015 BY THE NORTH FACE®

1. SWATCH FREERIDE WORLD TOUR CHAMONIX-MONT-BLANC BY THE NORTH FACE®
Datum: 24. Januar 2015; Ort: Chamonix-Mont-Blanc, FRA
Disziplinen: Damen und Herren, Ski und Snowboard

2. SWATCH FREERIDE WORLD TOUR FIEBERBRUNN KITZBÜHELER ALPEN BY THE NORTH FACE®
Datum: 31. Januar 2015; Ort: Fieberbrunn Kitzbüheler Alpen, AUT
Disziplinen: Damen und Herren, Ski und Snowboard

3. SWATCH FREERIDE WORLD TOUR VALLNORD ARCALIS - ANDORRA BY THE NORTH FACE®
Datum: 14. Februar 2015; Ort: Vallnord Arcalis, AND
Disziplinen: Damen und Herren, Ski und Snowboard

NACH DEN ERSTEN DREI EVENTS WIRD EIN SCHNITT GEMACHT:
- Top 16 Herren Ski (von 28)
- Top 8 Herren Snowboard (von 14)
- Top 7 Damen Ski (von 13)
- Top 5 Damen Snowboard (von 7)
sind für FWT Alaska qualifiziert.

4. SWATCH FREERIDE WORLD TOUR ALASKA BY THE NORTH FACE®
Datum: 14. März 2015; Ort: tbc
Disziplinen: Damen und Herren, Ski und Snowboard

5. SWATCH XTREME VERBIER BY THE NORTH FACE®
Datum: 28. März 2015; Ort: Verbier, SUI
Disziplinen: Damen und Herren, Ski und Snowboard

SWATCH

Swatch wurde 1983 von Nicolas G. Hayek gegründet und ist einer der führenden Schweizer Uhrenhersteller. Gleichzeitig repräsentiert das Haus eine der berühmtesten Marken weltweit. Die ersten Swatch Uhren verblüfften ihr Publikum durch ein revolutionäres Konzept, kreatives Design und die Lust an der Provokation. Heute entwickelt Swatch weiterhin innovative und überraschende Modelle, Kollektionen sowie Sondereditionen. Durch das große Engagement, das die Marke in den Bereichen Snowboarden, Freeskiing, FMX und Surfen seit langem zeigt, bewahrt sich das Unternehmen seine starke Präsenz in der Welt des Sports. Von Beginn an suchte Swatch die Verbindung mit der Kunst und mit Künstlern - Uhren von Swatch sind und bleiben eine beliebte Leinwand für Künstler der unterschiedlichsten Horizonte und Stilrichtungen. www.swatch.com

THE NORTH FACE®

The North Face®, ein Geschäftszweig von VF Outdoor, Inc., besteht seit 1968. Das Unternehmen mit Hauptsitz in San Leandro, Kalifornien, bietet die technisch ausgereifteste Palette an Outdoor-Produkten am Markt und erfüllt damit die hohen Ansprüche ambitionierter Bergsteiger, Alpinisten, Wintersportler, Ausdauersportler und Entdecker. The North Face® Produkte werden in Outdoor-, Bergsteiger-, Läufer- und Wintersport-Fachgeschäften ebenso vertrieben wie in gehobenen Fachhandelsketten. Weitere Informationen zu The North Face® stehen auf der Unternehmenswebsite bereit: www.thenorthface.com

FWT MANAGEMENT

Die FWT Management SA hat ihren Sitz in Lutry/Lausanne in der Schweiz und organisiert seit 1996 Weltklasse- Sportveranstaltungen in Gebirgsorten und Gebirgsregionen. Das Unternehmen hat den legendären Freeride-Ski- und Snowboard- Event Xtreme Verbier gegründet. In der Folge hat die FWT Management SA auch die Freeride World Tour (FWT), den Freeride World Qualifier (FWQ) sowie den Freeride-Ski-Teamwettbewerb Swatch Skiers Cup mit Events in Europa, Nordamerika, Südamerika und Ozeanien ins Leben gerufen. FWT Management SA ist der einzige und exklusive Veranstalter dieser Events. www.freerideworldtour.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.