Freitag, 24. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 680277

Offizielle Kalender des Freeride World Qualifiers 2018 by Tyrolia und der Freeride Junior Tour 2018 by Head veröffentlicht!

In dieser Saison finden an vielen neuen Austragungsorten in zwei internationalen Regionen über 40 FWQ- und 90 FJT-Events statt

Lutry, (lifePR) - Die offiziellen Wettkampfkalender der wichtigsten Freeride-Touren der Welt sind veröffentlicht! Freeride-Fans dürfen sich auf über 40 Events des Freeride World Qualifiers by Tyrolia (FWQ) und 90 Events der Freeride Junior Tour by Head (FJT) freuen. Eine Rekordzahl von 2300 FJT-Ridern sowie 1900 FWT-Teilnehmer machen diese Saison zur bisher größten in der Geschichte des Freeridens. Die Rider kommen aus aller Welt und werden in zwei Regionen eingeteilt, Europa/Ozeanien sowie Nord- und Südamerika.

FREERIDE WORLD QUALIFIER 2018 BY TYROLIA

Bei den fünf 4*-Events in Europa und sechs 4*-Events in Nordamerika entscheidet sich, welche Rider sich für die Freeride World Tour (FWT) in der folgenden Saison qualifizieren werden. Die endgültige Entscheidung fällt dabei erst bei den letzten 4*-Events in Obergurgl (AUT) und Kirkwood (USA). Die besten drei Skifahrer, die beste Skifahrerin, die beste Snowboarderin und der beste Snowboarder jeder Region rücken dann 2019 zur FWT auf. In Frankreich und der Schweiz kommen einige neue Austragungsorte dazu. Außerdem findet in Bergen in Oberbayern erstmals ein 1*-Event im „Ride & Style“-Format statt. Bei besonders wichtigen FWQ-Events wie Nendaz, Jasna und vielen Veranstaltungen der Open Faces Series wird der Wettkampf live im Netz gestreamt. Einziger Qualifier in Asien ist der 3*-Event in Hakuba (Japan). Österreich, Frankreich und die Schweiz krönen wie im Vorjahr am Ende der Saison ihre nationalen Freeride-Champions. Die FWQ-Saison beginnt mit den drei 2*-Events der Verbier Freeride Week am 6. und 7. Januar 2018.

FREERIDE JUNIOR TOUR 2018 BY HEAD

Auch für die FJT markiert die Verbier Freeride Week den Saisonauftakt. Die wichtigste Neuerung in diesem Jahr ist die Aufteilung in zwei Altersklassen, 14 bis 18 Jahre und unter 14 Jahre. Außerdem kommen zwei neue 2*-Events in Tignes als Teil der französischen Freeride-Serie hinzu. Anlässlich des 20. Geburtstags des Eldorado Freeride in Andorra werden hier fünf Wettbewerbe einschließlich eines neuen 1*-Events in Formigal durchgeführt. Österreich, die Schweiz, Frankreich und die Pyrenäen (Andorra und Spanien kombiniert) krönen die besten FJT-Fahrer zu nationalen Meistern. Das Tour-Finale findet im April in Verbier (SUI) statt. Hier werden auch die FJT-Gesamtsieger gekürt.

Die Saison 2018 ist damit internationaler und spannender als je zuvor. Neue Events und Formate bereichern die Serien. Diese Neuerungen machen das Freeriden so zugänglich wie nie zuvor. Weitere Informationen und die wichtigsten Termine zur Registrierung findet man auf den Social-Media-Kanälen von FWT, FWQ und FJT sowie unter www.freerideworldtour.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Doppel-Interview mit Jens Marquardt und Jochen Neerpasch: "Es ist genauso wichtig, in die Fahrer zu investieren wie in die Technik"

, Sport, BMW AG

Zusammentreffen beim Jubiläumsevent zu 40 Jahren BMW Motorsport Nachwuchsförderung. ­Marquardt: „Herr Neerpasch ist für mich ein riesen Vorbild,...

Formel-E-Champion Grassi: Ich respektiere Buemi, aber wir werden keine Freunde mehr

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Der brasilianische Formel-E-Champion Lucas di Grassi hat die heftigen Streitereien mit seinem Dauerrivalen Sébastien Buemi aus dem Weg geräumt...

Formel E: Kostendeckelung bleibt in jedem Fall

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Die Formel E will an ihrem strengen Budgetdeckel festhalten, trotz ihres wachsenden Erfolges und der steigenden Zahl an finanzstarken Herstellerteams....

Disclaimer