Frauscher 1414 DEMON AIR - Soeben nominiert für den Best of Boats Award 2019!

Weltpremiere der 1414 Demon Air am YACHTING FESTIVAL CANNES!

(lifePR) ( Steyrermühl, )
Sie ist nicht nur wahnsinnig schön, sondern ebenso kraftvoll: Die Frauscher 1414 Demon. Mit ihr setzte die exklusive Frauscher Bootswerft in 2016 ein Ausrufezeichen und beeindruckte Yachtliebhaber aus aller Welt. Drei Jahre später hat sich das mehrfach prämierte Flaggschiff der österreichischen Traditionswerft bereits dreißigmal verkauft und zählt zu den absoluten Hinguckern auf den Weltmeeren. Jetzt bringt Frauscher die Air-Variante der kraftvollen Yacht.

Die Silhouette der Frauscher 1414 Demon Air vereint die typischen Designzitate der Frauscher Bootswerft – insbesondere der flache Bug mit senkrechtem Steven, die Z- förmige Seitenlinie und die rahmenlose Windschutzscheibe – und bietet mit ihrem freistehenden Steuerstand so viel Platz und Komfort wie keine andere Frauscher. An Deck verfügt der 14- Meter lange Offshorer über eine einladende Lounge Area mit Bar sowie eine geräumige Badeplattform. Im Inneren der Yacht befinden sich ein vollausgestattetes Badezimmer mit Stehhöhe und geräumige Betten für vier Personen. Mit all diesen Features wird die 1414 Demon Air zu einem hochfunktionalen Gentlemen´s Racer sowohl für Tages- als auch für Wochenendtrips.

Zwei besondere Features unterscheiden die Frauscher 1414 Demon Air nicht nur vonanderen Frauscher Modellen, sondern auch von ihren Marktbegleitern: Am auffälligsten ist sicher das dynamische Sonnendach aus Vollcarbon, das seitlich aus dem Rumpf wächst und die hintere Cockpitfläche beschattet. In Sichtcarbon ausgeführt und nur 150 kg schwer wird der Sonnenschutz so zum Designobjekt. Gemeinsam mit den seitlichen Lufteinlässen und dem aufklappbaren Stützen für das Sonnensegel im vorderen Sitzbereich, die ebenfalls in Sichtcarbon gestaltet sind, unterstreicht Frauscher eindrucksvoll die Kompetenz im Umgang mit diesem besonders leichten und stabilen Material. Neben der Funktion als Sonnenschutz integriert das Sonnendach auch Lautsprecher für den besseren Hifi-Klang an Bord sowie eine dimmbare LED Beleuchtung für die Stunden nach dem Sonnenuntergang.

Ein weiteres Highlight der Engineers of Emotions ist der automatisch voll-versenkbareTisch im vorderen Lounge Bereich. Anders als bei anderen Booten lässt sich der große Teaktisch im Bugbereich nicht nur auf Ebene der Sitzpolsterung absenken, um so eine riesige sicht- und wind geschützte Sonnenliege zu schaffen, sondern verschwindet auch komplett im Cockpitboden um das Gefühl der Bewegungsfreiheit auf der 1414 Demon Air weiter zu verstärken.
 

Mit der 1414 Demon Air beweist die Frauscher Bootswerft einmal mehr, welche Expertise sie in mehr als 90 Jahren Unternehmensgeschichte aufgebaut hat. Diese spiegelt sich nicht nur im Design der Yacht wider, sondern vor allem in der Qualität der Verarbeitung und der verwendeten Materialien. Erst im Februar konnte Michael Frauscher, in der Geschäftsführung für Produktion und Entwicklung verantwortlich, den German Design Award 2018 für das geschlossene Modell – die 1414 Demon – entgegennehmen.

Die 880 PS starke Demon Air , sowie alle anderen Frauscher Boote, werden in sorgfältiger Handarbeit in der Werft im österreichischen Ohlsdorf gefertigt. Dies ermöglicht es der Werft, ihren Kunden ein Höchstmaß an Individualisierung anzubieten – angefangen bei der Farbe des Rumpfes die verwendeten Materialien, über die Motorisierung bis hin zum High-End Audio System.


Stefan Frauscher, Geschäftsführer in dritter Generation, erklärt zum Erfolg der Yacht: „Mit der 1414 Demon Air haben wir ein Offshore-taugliches Boot kreiert, das die dynamischen Fahreigenschaften eines Powerbootes mit dem Luxus einer Yacht kombiniert. Ob eine After Work Spritztour mit Freunden, ein Familienausflug zum Baden, ein langes Wochenende auf dem Wasser oder ein schneller Transfer zwischen zwei Inseln – es gibt kaum eine Situation, in der die 1414 Demon Air keine gute Figur macht. Und kaum einen Wunsch, den wir in der individuellen Gestaltung nicht umsetzen können.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.