Mittwoch, 13. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 675931

Entspannt und mit bester Laune in den Herbsturlaub

Hilfreiche Tipps zum Start der Herbstferien für Fluggäste und Besucher

Frankfurt, (lifePR) - Am 9. Oktober beginnen in Hessen die Herbstferien und für viele Familien damit auch wieder die Urlaubszeit. Da während der Ferien mit einem deutlich erhöhten Passagieraufkommen zu rechnen ist, empfiehlt Flughafenbetreiber Fraport eine frühzeitige Anreise zum Airport. Passagiere sollten sich mindestens zweieinhalb Stunden vor Abflug am Check-In Schalter einfinden – dies gilt auch für Geschäftsreisende. Für einen möglichst entspannten Start in die Herbstferien lohnt vorab ein Klick auf www.frankfurt-airport.com oder ein Blick in die kostenlose Frankfurt Airport App: Hier sind beispielsweise die Schalternummern der Airlines abrufbar oder man erhält auf Wunsch via Push-Benachrichtigung Echtzeitinformationen zum Flugstatus.

Mit Hilfe von Website und App lassen sich viele Reiseprozesse bereits vorab von zu Hause aus regeln oder vorbereiten: Parkplatzbuchung bis 24 Stunden vor Abflug, online einchecken, zusätzliche individuelle Services buchen sowie Pass- und Zollformalitäten klären. Restaurant-, Shopping- und Erlebnistipps runden das Informationsangebot ab. Unnötiger Stress zu Beginn des Urlaubs kann so gar nicht erst aufkommen und der Aufenthalt am Airport wird zum Erlebnis.

Mit Herbstbeginn verabschieden sich auch die sommerlichen Temperaturen. Für dicke Jacken und Mäntel ist aber nur selten Platz im Koffer. Daher ist jetzt auch wieder der äußerst beliebte Wintermantel-Service der Gepäckaufbewahrung verfügbar. Gegen eine geringe Gebühr von 50 Cent pro Teil und Aufbewahrungstag bleiben warme Jacken und Mäntel sicher am Airport zurück, während ihre Besitzerinnen und Besitzer der Sonne entgegenfliegen.

Für Reisende mit kleinen Kindern wird außerdem ganzjährig kostenlos ein Buggy-Verleih angeboten. Die Kinderwagen stehen im Terminal 1 am

Servicepoint in Abflug B und im Transitbereich B am Informationsschalter 10 bereit. Im Terminal 2 gibt es die Buggys am Servicepoint im öffentlichen Bereich zwischen Abflughalle D und E. Nach Gebrauch können sie dort auch jeweils zurückgegeben werden oder bleiben einfach am Gate stehen.

Wer die Wartezeit vor dem Abflug aktiv nutzen möchte, findet eine Übersicht über die zehn beliebtesten kostenlosen Service-Angebote am Flughafen hier.

Herbstfeeling am Airport

Auch ohne Flugticket lohnt sich der Ausflug zum Flughafen Frankfurt: Auf der Besucherterrasse am Terminal 2 können die letzten warmen Sonnenstrahlen des Jahres mit Blick auf das Vorfeld genossen werden. Im goldenen Herbstlicht bietet sich oft ein einzigartiger Ausblick auf die startenden und landenden Flieger aus aller Welt. Ein Abstecher auf die Besucherterrasse lässt sich auch ideal mit einer der zahlreichen angebotenen Rundfahrten oder einem Einkaufsbummel kombinieren. Shopping am Flughafen Frankfurt ist natürlich auch online möglich. Hierbei lohnt sich die Anmeldung zum Frankfurt Airport Rewards Programm.

Fraport AG - Frankfurt Airport Services Worldwide

Die Fraport AG ist ein Full-Service-Anbieter im Airport-Management und gehört mit 24 Flughafen-Beteiligungen auf drei Kontinenten zu den international führenden Unternehmen im Airport-Business. Der Konzern erwirtschaftete in 2016 bei 2,59 Milliarden Euro Umsatz ein Jahresergebnis von rund 400 Millionen Euro. 2016 nutzten insgesamt knapp 105 Millionen Passagiere die Flughäfen mit einem Fraport-Anteil von mehr als 50 Prozent. "Gute Reise! Wir sorgen dafür" heißt der Claim, dem sich der Flughafenbetreiber in seinem Leitbild verpflichtet hat. Bei allen Dienstleistungen und Services steht der Kunde im Fokus. Dieser Anspruch gilt sowohl an Deutschlands größtem Luftverkehrsdrehkreuz in Frankfurt, als auch weltweit an allen Standorten.

Am Heimatstandort Frankfurt begrüßte Fraport im Jahr 2016 mehr als 60 Millionen Passagiere und schlug ein Cargo-Volumen von rund 2,11 Millionen Tonnen um. Im Sommerflugplan 2017 fliegen 96 Airlines von Frankfurt weltweit 299 Destinationen in rund 100 Ländern an. Mit über 130 interkontinentalen Destinationen liegt der Großteil aller Ziele außerhalb Europas, was die Stellung Frankfurts als bedeutendes internationales Luftverkehrsdrehkreuz hervorhebt. Dadurch steht der Flughafen Frankfurt im Bereich Cargo auf Platz zwei und im Passagierverkehr an vierter Stelle im Ranking der europäischen Airports.

Die Airport-City Frankfurt ist darüber hinaus mit annähernd 81.000 Beschäftigten in etwa 450 Unternehmen die größte lokale Arbeitsstätte in Deutschland und attraktiver Anziehungspunkt für weitere Unternehmen im ökonomisch bedeutsamen Rhein-Main-Gebiet. Durch die Synergie-Effekte des Standorts, die vernetzte Expertise und die intermodale Infrastruktur deckt der Flughafen Frankfurt die steigenden Bedürfnisse der florierenden hessischen und der exportorientierten deutschen Wirtschaft nach optimalen Verbindungen an die globalen Wachstumsmärkte. Damit ist der Flughafen Frankfurt in der Mitte Europas eines der bedeutendsten Luftverkehrsdrehkreuze der Welt und wichtige Infrastruktur für den Wirtschaftsstandort Deutschland.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weiße Woche in Arjeplog

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Nur wenige Flugstunden von Deutschland entfernt, liegt Arvidsjaur, das Mekka der Autotester. Von Arvidjsaur aus geht es direkt weiter in das...

Zu Besuch im Koala-Krankenhaus

, Reisen & Urlaub, Karawane Reisen GmbH & Co. KG

Karawane Reisen sorgt mit seinem „Australien 2018/19“-Katalog dank erweitertem Bausteinprinzip für noch persönlichere ­Urlaubsabenteuer auf dem...

Auf Stromschnellen durch den Kiwi-Staat

, Reisen & Urlaub, Karawane Reisen GmbH & Co. KG

Der „Neuseeland & Südsee“-Katalog von Karawane stellt für die kommende Saison 2018/19 neue Reisen nach Neuseeland und exotische Südsee-Inseln...

Disclaimer