Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 664413

100 Kinder erleben magischen Tag auf dem Main - Achte Primus-Familienfahrt für bedürftige Frankfurter Familien

Frankfurt, (lifePR) - Zauberhafte Momente auf dem Main - Auch in diesem Sommer veranstaltet die Primus-Linie die Primus-Familienfahrt für bedürftige Familien aus Frankfurt. Bereits in den vergangen Jahren hat sich die Fahrt zum Herzensprojekt des Traditionsunternehmens entwickelt, das damit einen positiven Beitrag in seinem Heimathafen leistet. Rund 100 Kinder nahmen heute unter dem Motto "Magische Reise um die Welt" Kurs auf Hanau und verbrachten gemeinsam mit ihren Eltern einen unbeschwerten Urlaubstag auf dem Main.

Heute Morgen startete die Familienfahrt der Primus-Linie am Eisernen Steg in Richtung Hanau. Mit an Bord waren natürlich zahlreiche Spiele, Bastel- und Malutensilien - alles passend zum Motto. Viele ehrenamtliche Helfer betreuten die einzelnen Stationen und Aktivitäten, um auch den Eltern eine entspannte Fahrt zu ermöglichen. Zauberer Zinnobro sorgte für magische Momente und in Hanau angekommen, wartete der nahegelegene Abenteuerspielplatz auf die kleinen Passagiere. Extra für die Familienfahrt wurden dort besondere Spielstationen aufgebaut - perfekt zum Toben und Auspowern. Gegen Nachmittag legte die "Wappen von Frankfurt" wieder in Frankfurt an.

Auch dieses Jahr ist Daniela Birkenfeld, Dezernentin für Soziales, Senioren, Jugend und Recht, Schirmherrin des Projekts und zeigte sich bereits im Vorfeld ebenso begeistert von der Familienfahrt, wie die Primus-Linie selbst: "Die alljährliche Primus-Familienfahrt ist uns ein großes Anliegen, denn als Frankfurter Familienunternehmen möchten wir bewusst die Familien vor Ort unterstützen und uns aktiv an der Gestaltung der Gesellschaft beteiligen.", sagt Dr. Marie Nauheimer, Geschäftsführerin der Primus-Linie und ergänzt: "Ein großer Dank gebührt auch den zahlreichen, ehrenamtlichen Helfern, die sich mittlerweile schon seit mehreren Jahren in Folge für das Projekt einsetzen."

Die Primus-Familienfahrt: ein paar Stunden Abschalten vom Alltag

Die "Primus-Familienfahrt" richtet sich an bedürftige Frankfurter Familien, die sich einen Urlaub oder Ausflug nicht leisten können. Diese Familien, ausgesucht mit Hilfe des Frankfurter Kinderbüros, waren an diesem Tag zu Gast bei der Primus-Linie und konnten für einen symbolischen Beitrag von fünf Euro den Main von seiner schönsten Seite aus erkunden.

Frankfurter Personenschiffahrt Anton Nauheimer GmbH

Die Primus-Linie ist das größte und modernste Schifffahrtsunternehmen in Hessen, noch dazu mit einer Tradition, die bis ins Jahr 1880 zurückreicht. Die moderne Flotte mit ihren fünf Schiffen (Nautilus, Wappen von Frankfurt, Maria Sibylla Merian, Johann Wolfgang von Goethe, Wikinger) verkehrt regelmäßig zwischen Frankfurt, Mainz, Wiesbaden und Seligenstadt. Im ganzjährigen Programm finden sich sowohl Kurztrips wie Sightseeingfahrten, "Skylight-Touren" und "After-Work-Shipping" als auch Eventfahrten wie z.B. Krimi-Schiff oder die Primus-eigene Varietéproduktion "Weihnachtissimo!". Das Schifffahrtsunternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main befördert mehr als 200.000 Passagiere pro Jahr und beschäftigt 40 Mitarbeiter in Vollzeit, in der Hauptsaison kommen noch einmal so viele Beschäftigte hinzu. Weitere Informationen unter www.primus-linie.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Teilhabe und Würde im Alter ermöglichen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Parlamentarische Staatssekretärin Ferner spricht auf der 4. UNECE-Ministerkonferenz in Lissabon über die Herausforderungen des demografischen...

Die Eltern ins Boot holen und in der Verantwortung lassen

, Familie & Kind, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Andrea Arnold kennt die Situation nur zu gut: Eltern wollen sich nicht eingestehen, dass ihre Kinder Hilfe brauchen. Sie werfen sich vielmehr...

World Vision richtet Kinderschutzzentren in Mexiko-Stadt ein

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Die internationale Kinderhilfsorganisat­ion World Vision setzt nach dem Erdbeben in Mexiko Psychologen zur Unterstützung von Erdbebenopfern ein....

Disclaimer