Donnerstag, 23. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 665688

Ab durch die Decke: THE MARKETS Panel zur Rolle von weiblichen Führungskräften in der Verlagsbranche

Fünf internationale Topmanagerinnen über Karrierechancen und -hürden

Frankfurt, (lifePR) - Frauen machen in westlichen Ländern die Mehrheit der Mitarbeiter in der Verlagsbranche aus. In Deutschland dominieren bei den Berufsbildern „Buchhändler/in“ und „Medienkaufmann/-frau“ deutlich die weiblichen Auszubildenden mit 83 bzw. 73 Prozent (Quelle: Buch und Buchhandel in Zahlen 2016). Und als Autorinnen liefern Frauen heute mehr Bestseller ab als jemals zuvor. Nur in den Chefetagen muss man sie suchen. Warum ist das so?  

Bremsen Frauen sich beim Karrieresprung selbst aus? Ist die Frauenquote eine gute Maßnahme, um die Zahl der weiblichen Führungskräfte zu erhöhen? Wie kann die gläserne Decke durchbrochen werden?  

Fünf Topmanagerinnen aus Frankreich, Großbritannien, Indien, den Philippinen und den USA berichten bei einem Panel auf der internationalen Business Club Conference THE MARKETS am 10. Oktober 2017 über ihre Erfahrungen und diskutieren über Gründe, die die Karriere (oder das Fehlen derselben) beeinflussen.  

Tracey Armstrong ist Präsidentin und Geschäftsführerin des Copyright Clearance Center (CCC). Dieses bietet Rechte- und Lizenztechnologien für eine urheberrechtskonforme Nutzung von Materialien an. Tracey Armstrong hat das CCC Lizenz-Angebot weiterentwickelt, um den Anforderungen der heutigen Verlagswelt gerecht zu werden. Als Vordenkerin in Sachen digitaler Copyright-Lizensierung spricht sie häufig auf Fachtagungen und Veranstaltungen. Tracey Armstrong ist Mitglied im Board der International Federation of Reproduction Rights Organisations (IFRRO), einem internationalen Zusammenschluss von Urhebergesellschaften.

Sophie de Closets ist seit 2014 Verlagsleiterin bei Fayard (www.fayard.fr), wo sie zehn Jahre lang als Lektorin für fiction und non-fiction tätig war. Sie hat die Eliteschule École normale supérieure in Fontenay-Saint-Cloud besucht und ist promovierte Geschichtswissenschaftlerin. Vor ihrem Wechsel ins Verlagswesen hat sie an der französischen Eliteuniversität Sciences Po in Paris unterrichtet. Sophie de Closets ist die französische Lektorin von Hillary Clinton, Henry Kissinger, Bob Dylan, Elizabeth Strout, Leslie Jamison und JP Delaney – um nur einige wenige zu nennen. Sie hat zudem die Rechte an den noch unveröffentlichten Büchern des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama und der ehemaligen First Lady Michelle Obama für Fayard gesichert.

Arpita Das leitet den prämierten unabhängigen Verlag Yoda Press in Neu-Delhi (yodapress.co.in). Sie ist außerdem Kuratorin des „Book Award for Excellence in Writing on Cinema“, einem Preis für herausragende Texte über das Kino, und des „Word to Screen Market“, einer Plattform für Literaturadaptionen. Beide werden alljährlich auf dem Mumbai Film Festival verliehen. Arpita Das hat auch das „Word Lab“ am Indischen Institute of Human Settlements aufgebaut, einem Institut für die faire, nachhaltige und effiziente Transformation von Siedlungen in Indien. Sie ist eine der Gründerinnen der Self-Publishing Plattform AuthorsUpFront.com. Vor einigen Jahren war sie als Lehrbeauftragte im Publishing Masterstudiengang an der Ambedkar Universität in Neu-Delhi tätig. Arpita Das schreibt über Bücher, das Verlagswesen sowie Pop- und Buchkultur für eine Reihe renommierter Zeitschriften und Plattformen in Indien.

Xandra Ramos-Padilla ist die Geschäftsführerin der philippinischen Buchhandlung National Book Store (www.nationalbookstore.com) und Präsidentin des preisgekrönten Verlags Anvil Publishing (www.anvilpublishing.com). Die Enkelin des NBS-Gründers Socorro Ramos hat einen Abschluss in Management Engineering der Ateneo de Manila Universität und einen MBA der Kellogg Graduate School of Management der Northwestern University in Evanston, Illinois. Sie leitet aktuell den Betrieb der Buchhandlung, managt dabei über 2.500 Angestellte und findet mit großer Leidenschaft immer wieder neue Wege, um noch mehr Menschen auf den Philippinen zum Lesen zu animieren.

Vicky Williams ist Personalleiterin des britischen Konzerns Emerald Group und Geschäftsführerin (CEO) von Research Media Ltd. mit über 15 Jahren Branchenerfahrung im Wissenschaftsbuchmarkt. Sie hat Verlagsprogramme durch Produkteinführungen und Akquisen gestaltet und eine Reihe internationaler strategischer Partnerschaften aufgebaut. Aktuell leitet sie die Entwicklung von Research Media, einer auf den Wissenschaftssektor spezialisierten Kreativagentur.

Die Moderation übernimmt Jane Tappuni, General Manager von iprlicense.com, der Onlineplattform für den digitalen Rechtehandel.

Fotos der Sprecherinnen in druckfähiger Auflösung können Sie hier herunterladen: https://fbm.cloud.booklan.de/index.php/s/y9CTaofF9A2Gvfb

Dieses Panel „Ab durch die Decke – Frauen in der Verlagsbranche“ findet am Dienstag, 10. Oktober 2017, von 12.30-13.15 Uhr im Rahmen der Business Club Conference THE MARKETS statt. Die Auftaktkonferenz der Frankfurter Buchmesse steht in diesem Jahr unter dem Motto “Change: A 360-Degree View” und wird in Kooperation mit Publishing Perspectives durchgeführt. Informationen zum Programm, den Sprechern und zu Tickets finden Sie unter http://www.book-fair.com/pdf/programm_the_markets_2017.pdf

Inhaber der Fachbesucher-Dauerkarte BUSINESS haben freien Zutritt zur Konferenz. Bis zum 31. August 2017 gilt der Frühbucherrabatt.

Für Journalisten ist für diese Veranstaltung ist eine gesonderte Akkreditierung notwendig. Bitte melden Sie sich per E-Mail an gruen@book-fair.com.

Frankfurter Buchmesse GmbH

Die Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.150 Ausstellern aus 106 Ländern, rund 278.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten, davon 2.400 Blogger, die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus der Filmwirtschaft und der Gamesbranche. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Mit der Gründung des Frankfurter Buchmesse Business Clubs bietet die Frankfurter Buchmesse Unternehmern, Verlegern, Gründern, Vordenkern, Experten und Visionären ideale Voraussetzungen für ihr Geschäft. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. www.buchmesse.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zeit für Veränderung - Info-Tag zum MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus

, Bildung & Karriere, Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Am Samstag, den 02. Dezember findet am RheinAhrCampus, Remagen eine große Informationsveransta­ltung zum MBA-Fernstudienprogramm statt. Alle...

Lübecks Baukanzlerin geht

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Drei Jahre war Irene Strebl Kanzlerin der FH Lübeck – nun verlässt sie die Hochschule, um die Geschäftsführung des gemeinnützigen sozialpsychiatrische­n...

Handwerkskammer: "Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen lohnen sich"

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Viele Betriebe wissen: Sie müssen mehr machen, um den geeigneten Auszubildenden zu finden. „Dazu eignet sich“, so Benedikt Sand von der Handwerkskammer...

Disclaimer