lifePR
Pressemitteilung BoxID: 208160 (Frankfurt School of Finance & Management gGmbH)
  • Frankfurt School of Finance & Management gGmbH
  • Adickesallee 32-34
  • 60322 Frankfurt am Main
  • http://www.frankfurt-school.de
  • Ansprechpartner
  • Angelika Werner
  • +49 (69) 154008-708

Neu an der Frankfurt School: Zertifikatsstudiengang zu Geschlossenen Fonds

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Das Marktinteresse an Geschlossenen Fonds ist gestiegen und steigt weiter. Gleichzeitig werden die Fonds komplexer und die rechtlichen Anforderungen an Beratung und Vertrieb dieser Assetklasse nehmen zu. Jetzt legt die Frankfurt School of Finance & Management einen Zertifikatsstudiengang auf, der sich ausschließlich dem Thema Geschlossene Fonds widmet: Certified Closed End Fund Manager.

Das Programm richtet sich an erfahrene Berater aus dem Financial Planning, der Vermögensverwaltung, der freien Finanzvermittlung, an Einsteiger in diese Assetklasse oder an Vertriebsmitarbeiter von Fonds-Initiatoren. Eine mindestens zweijährige Berufserfahrung sowie Kenntnisse aus der Vermögensverwaltung oder dem Private Banking sind Voraussetzung, um das Programm zu absolvieren. Alternativ sollten die Studierenden ein abgeschlossenes Studium oder mindestens den Bankfachwirtabschluss mitbringen.

Das Studium gliedert sich in zwei Phasen, die jeweils mit einer schriftlichen Prüfung enden. Studierenden, die die Prüfung nach der ersten Phase erfolgreich abschließen, verleiht die FS den Abschluss "Closed End Fund Advisor". Die zweite Phase, die auf der ersten aufbaut, führt zum "Closed End Fund Manager". Die erste Phase umfasst Module zu Grundlagen zu Geschlossen Fonds sowie zu Vertriebs-, Haftungs- und Steuerfragen. Module zur rechtlichen Strukturierung von Geschlossenen Fonds, zur Fondskonzeption sowie zu ihrer Administration bilden die 2. Phase. Jedes Modul umfasst zwei Studientage. Zwischen den Präsenzmodulen müssen die Studierenden die Inhalte vor- und nachbereiten. Über den online-Campus können sie untereinander und mit der FS in Kontakt bleiben. So lässt sich der Studiengang ideal mit der Berufstätigkeit in Einklang bringen.

Die FS und Xolaris haben den Studiengang gemeinsam konzipiert. Xolaris bietet einen Komplettservice von der Auflegung bis zur Liquidation geschlossener Fonds an und übernimmt damit die Aufgaben von Fonds-Initiatoren, die nicht zur deren Kernkompetenz gehören. Durch diese Kooperation stellt die FS sicher, dass der Studiengang praxisrelevant ist und aktuelles Marktgeschehen integriert.

Die Dozenten kommen von Banken, aus Anwaltskanzleien, von Fondsverwaltern und -initiatoren. Auch aus dem Verband Geschlossene Fonds e.V. (VGF) konnte ein Referent gewonnen werden. Ingesamt unterstreicht das Dozententeam mit seinen Erfahrungen und seiner Expertise die Praxisverzahnung des Studiengangs. Die Dozenten stehen für das gesamte relevante Wissensspektrum, bringen umfassende praktische Erfahrungen mit und verfügen über exzellente didaktische Fähigkeiten.

Der Certified Closed End Fund Manager startet im Frühjahr 2011 auf dem Campus der FS in Frankfurt am Main und im Herbst 2011 im FS-Studienzentrum in Hamburg.

Alle Eckdaten zum Studiengang unter www.fs.de/cef

Frankfurt School of Finance & Management gGmbH

Hervorgegangen aus Bankakademie und HfB hat sich die Frankfurt School of Finance & Management als führende Business School Deutschlands für Banking, Finance und Management etabliert. Für Studierende, Teilnehmer, Kunden und Partner aus der ganzen Welt bietet sie umfassende Bildungs- und Beratungsleistungen an. Dazu gehören: Weiterbildungs- und Hochschulstudiengänge, offene Seminare und Trainings sowie maßgeschneiderte Bildungs- und Beratungsangebote für Unternehmen oder Einzelpersonen. In ihrer Forschung adressieren die Fakultätsmitglieder aktuelle Finanz- und Managementfragestellungen. Darüber hinaus managen Experten der Frankfurt School Beratungs- und Trainingsprojekte zu Financefragestellungen in Schwellen- und Entwicklungsländern, insbesondere zu Mikrofinanz. In ihrem Tochterunternehmen ConCap Connective Capital GmbH (ConCap) hat die Frankfurt School ihren auf Entwicklungsfinanzierung spezialisierten Bereich Fondsmanagement und -beratung organisiert. Der Frankfurt School Verlag und die E-Learning-Firma efiport sind weitere Tochterunternehmen der Frankfurt School. Die Frankfurt School finanziert sich ausschließlich über Studiengebühren, Beratungshonorare sowie Stiftungsmittel. Informationen im Internet unter www.fs.de