lifePR
Pressemitteilung BoxID: 419491 (Frankfurt School of Finance & Management gGmbH)
  • Frankfurt School of Finance & Management gGmbH
  • Adickesallee 32-34
  • 60322 Frankfurt am Main
  • http://www.frankfurt-school.de
  • Ansprechpartner
  • Miriam G. Wolf
  • +49 (69) 154008-290

Kundennutzen im Retail Banking zwischen Anspruch und Wirklichkeit" - 3. Retail Banking Forum 2013 an der Frankfurt School am 1. Juli 2013

Vorträge und Diskussionen von Vertretern aus Politik, Banken und Verbraucherschutz

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Beraterprotokoll, Produktinformationsblätter und Beraterregister – in den letzten Jahren wurden verschiedene Verbraucherschutz-Initiativen gestartet. Reichen diese aus, um den Kundennutzen im Retail Banking zu erhöhen? Und was können Banken weiter unternehmen, um den Kundennutzen zu steigern? Und letztlich bleibt die Frage: Was nutzt dem Kunden eigentlich?
Zu diesen Fragen referieren und diskutieren im Rahmen des 3. Retail Banking Forums 2013 am 1. Juli 2013 an der Frankfurt School of Finance & Management:

- Christoph Bubmann, Deutsche Bank PBC, Chief Client Officer
- Professor Dr. Dominik Georgi, Professor für Retail Banking und Service Management (Deutsche Bank Stiftungsprofessur) an der Frankfurt School of Finance & Management
- Sven Giegold, MdEP, Wirtschafts- und Finanzpolitischer Sprecher der Grünen/EFA im Europäischen Parlament
- Katharina Herrmann, ING Diba, Mitglied des Vorstands
- Professor Dr. Roman Inderst, Inhaber des Lehrstuhls für Finanzen und Ökonomie, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
- Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur der Zeitschrift Finanztest
- Dr. Dirk Vater, Partner Bain & Company
- Professor Dr. Dominik Georgi moderiert die Konferenz.

3. Retail Banking Forum „Kundennutzen im Retail Banking zwischen Anspruch und Wirklichkeit ”
Montag, 1. Juli 2013, 13 bis 16:30 Uhr im Audimax
Frankfurt School of Finance & Management
Sonnemannstrasse 9 -11, 60314 Frankfurt am Main

Weitere Informationen zum Ablauf finden Sie hier: http://www.frankfurt-school.de/content/de/newsroom/news/newsfolder/2013/06/retail-banking-forum-05062013-n.html

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Frankfurt School of Finance & Management gGmbH

Die Frankfurt School of Finance & Management ist eine forschungsorientierte Business School. Sie bietet Bildungsprogramme zu Finanz, Wirtschafts- und Managementthemen an - dazu gehören Bachelor- und Master- sowie ein Promotionsprogramm, Executive Education, Zertifikatsstudiengänge, offene Seminare und Trainings für Berufstätige sowie Seminare und Workshops für Auszubildende. In ihrer Forschung adressieren die Fakultätsmitglieder der FS aktuelle Fragestellungen aus der Wirtschaft, dem Management sowie aus Banking und Finance. Darüber hinaus managen Experten der FS Beratungs- und Trainingsprojekte zu Financefragestellungen in Schwellen- und Entwicklungsländern, insbesondere zu Themen rund um Mikrofinanz und die Finanzierung Erneuerbarer Energien. Der Master of Finance der Frankfurt School ist der einzige deutschsprachige Finance-Master im aktuellen Financial Times Ranking (Sommer 2012). Im Handelsblatt-Ranking von September 2012, in dem die Forschungsleistungen deutschsprachiger Betriebswirte und BWL-Fakultäten gemessen werden, belegt die Frankfurt School-Fakultät Platz 8 in Deutschland. Mehrere FS-Professoren belegen persönliche Spitzenplätze. Die FS unterhält zusätzlich zum Frankfurter Campus Studienzentren in Hamburg und München, sowie internationale Büros in Istanbul (Türkei), Dushanbe, (Tadschikistan), Pune (Indien), Nairobi (Kenia) und São Paulo (Brasilien). Mit knapp 100 Partneruniversitäten ist sie eine weltweit vernetzte Business School. Mehr unter www.frankfurt-school.de