lifePR
Pressemitteilung BoxID: 414021 (Foxchool - André Fox)
  • Foxchool - André Fox
  • Düsseldorfer Straße 81
  • 45481 Mülheim an der Ruhr
  • http://www.foxchool.de
  • Ansprechpartner
  • Lars Schneider
  • +49 (208) 62680055

FOXCHOOL Goes To The Movies

Klassiker in neuem Glanz - "Jane Eyre" im Kino Rio

(lifePR) (Mülheim/Ruhr, ) Die letzte Verfilmung von "Jane Eyre" erwartet Literatur- und Kinofreunde in der nächsten Ausgabe von "FOXCHOOL Goes To The Movies". Am 18. Juni 2013 zeigt das Mülheimer Sprachinstitut gemeinsam mit dem Kino Rio die klassische Geschichte in einer spannenden, atmosphärisch besonders dichten Version.

Nach "Anna Karenina" im Mai empfangen wir bei "FOXCHOOL Goes To The Movies" schon einen Monat später die nächste große Dame der Weltliteratur: "Jane Eyre". Der Regisseur Cary Fukunaga hat bei seiner Verfilmung von Charlotte Brontës Roman großen Wert auf eine schauerlich-romantische Umsetzung der Geschichte gelegt. Großartig aufspielende Darsteller wie Mia Wasikowska, Michael Fassbender und Judi Dench verleihen den altbekannten Figuren zudem neue Tiefe. Wie gewohnt werden sie bei "FOXCHOOL Goes To The Movies" im englischen Originalton mit deutschen Untertiteln zu sehen sein, am 18.06.2013 um 20 Uhr im Rio Filmkunsttheater im Mülheimer MedienHaus (Synagogenplatz 3, 45468 Mülheim an der Ruhr).

Zum Film:

Sie hat es nicht leicht, die arme Jane Eyre. Seit sie 1847 von Charlotte Brontë erdacht wurde, leidet sie an einer lieblosen Umwelt und kämpft hart um ihre Selbstbestimmung. In circa 30 Adaptionen für Film und Fernsehen muss sie sich wieder und wieder in den vermeintlich steinharten Edward Rochester verlieben und an seinem dunklen Familiengeheimnis verzweifeln. Und obwohl wir mit ihr leiden, sind wir doch froh, dass sie all dies für den Regisseur Cary Fukunaga erneut über sich ergehen lässt. Sonst hätten wir auf eine wundervolle Version von "Jane Eyre", diesem Klassiker der viktorianischen Literatur, verzichten müssen.

Fukunaga weiß zu verhindern, dass dieser Stoff abgegriffen oder verstaubt erscheint. Sein Film spricht auch Literaturmuffel an, da er einerseits das Unheimliche betont - insbesondere Musik und Kameraführung schaffen hier eine von sanftem Grusel getränkte Atmosphäre. Andererseits vergisst er nicht, die Innenwelten seiner Charaktere sichtbar zu machen. Das Publikum fiebert mit der Waisen Jane, welche weder in ihrer Ersatzfamilie noch im Internat Wärme erfahren darf; und wenn sie Jahre später für den verschlossenen Mr. Rochester als Gouvernante arbeitet und sich in ihn verliebt, erkunden die Zuschauer gemeinsam mit ihr, welche inneren (?) Dämonen ihn heimsuchen.

Mit Mia Wasikowska, die zuvor als "Alice in Wonderland" bereits eine starke Heldin der Weltliteratur gespielt hatte, könnte die Titelrolle kaum besser besetzt sein. Auch Edward Rochester wird von Michael Fassbender kraftvoll verkörpert. In Nebenrollen glänzen Sally Hawkins, Jamie Bell, Sophie Ward und die scheinbar unvermeidliche - aber eben auch unfehlbare - Judi Dench.

Es lohnt sich also wieder, die synchronisierte Fassung zu vernachlässigen und sich der Originalversion zuzuwenden, um die schauspielerischen Leistungen voll auszukosten. Diese Möglichkeit bietet sich am 18. Juni 2013 bei der neuesten Ausgabe von "FOXCHOOL Goes To The Movies". Dann zeigen wir "Jane Eyre" um 20 Uhr gemeinsam mit dem Rio Filmkunsttheater (Synagogenplatz 3, 45468 Mülheim an der Ruhr) im englischen Originalton und mit deutschen Untertiteln.

„Jane Eyre”
Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Länge: 120 Min. FSK 12
18.06.2013, 20.00 Uhr