Forum Ökologisch Verpacken Konferenz 2014: Vorteil Recycling - Ist die Einweg/Mehrweg-Diskussion überholt?

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
Nach der erfolgreichen ersten Veranstaltung im letzten Jahr beim Gottlieb Duttweiler Institute (GDI) in Zürich findet am 4. November 2014 die zweite Konferenz des Forum Ökologisch Verpacken (FÖV) bei GS1 Germany in Köln statt, zu dem die Wellpappenverbände Österreichs, Deutschlands und der Schweiz zusammen mit GS1 Germany einladen.

Trotz neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse hält sich der jahrzehntealte Mythos von vermeintlich umweltfreundlichen Mehrwegverpackungen. Aber ist nicht die Kreislaufwirtschaft auf Basis nachwachsender Rohstoffe das zukunftsfähigere Modell? Denn Stofferfassung, Verwertungsquoten und Materialeinsatz - das alles hat sich in den letzten Jahrzehnten wesentlich verbessert und das Recyclingprinzip noch effektiver gemacht. Gebrauchte Verpackungen sind kein Abfall, sondern begehrter Rohstoff. Ob die aus den 1970er Jahren stammende Mehrweg-Bevorzugung noch haltbar ist, erscheint daher fraglich.

In einem einleitenden Impulsvortrag veranschaulicht Dr. Heike Schiffler von Tetra Pak die Einweg/Mehrweg-Problematik und zeigt auf, welche Vorteile das Recyclingprinzip für ökologisches Verpacken bietet. Moderiert von dem Journalisten Florian Fischer-Fabian äußern sich in der anschließenden Podiumsrunde Experten aus Handel, Industrie, Umwelt und Wissenschaft zum Potential der Kreislaufwirtschaft und diskutieren, welche Perspektiven Stoffkreisläufe für die Verpackungslösungen der Zukunft haben.

An der Konferenz nehmen teil:

- Keynote-Speakerin: Dr. Heike Schiffler, Direktorin Kommunikation und Umwelt Tetra Pak, stellvertretende Vorsitzende im geschäftsführenden Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Verpackung und Umwelt (AGVU)
- Thomas Gissler-Weber, Geschäftsführender Gesellschafter Gissler & Pass
- Timothy Glaz, Leiter Corporate Affairs Werner & Mertz
- Jörg Pretzel, Geschäftsführer GS1 Germany
- Dr. Christina Raab, Teamleiterin Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production (CSCP)
- Dr. Thomas Rummler, Ministerialdirigent im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)
- Marion Sollbach, Leiterin Nachhaltigkeit GALERIA Kaufhof und Vorsitzende Umweltausschuss Handelsverband Deutschland (HDE)

Die Veranstaltung findet von 11:00 bis 14:00 Uhr im Knowledge Center von GS1 Germany in Köln statt. Anmeldung online unter www.oekologisch-verpacken.de.

Das Forum Ökologisch Verpacken ist eine von den deutschsprachigen Wellpappenverbänden gegründete Denkfabrik. Gemeinsam mit Herstellern und Verbänden anderer Verpackungsbranchen will FÖV den Dialog zwischen Experten und Verwendern fördern und damit das Bewusstsein für den Wert der Kreislaufwirtschaft stärken.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.