NetCologne spendet für kleine Herzpatienten

Maskottchen "Netty" übergab heute im Kinderherzzentrum Bonn einen Scheck in Höhe von 500 Euro an Maskottchen "Herzi" der Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. - Spende anlässlich des Tags des herzkranken Kindes am 5. Mai

(lifePR) ( Köln / Bonn, )
Zum Tag des herzkranken Kindes am 5. Mai hat sich der regionale Telekommunikationsanbieter NetCologne mit vielfältigen Aktionen zugunsten kleiner Herzpatienten engagiert. So beteiligte sich der Bonner NetCologne-Shop an der großen Stadtrallye der Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V., bei der die großen und kleinen Teilnehmer tolle Preise gewinnen konnten. Darüber hinaus rührten die Mitarbeiter bei Promotion-Aktionen die Werbetrommel, und das Unternehmen engagierte sich mit einer großzügigen Spende in Höhe von 500 Euro an die Fördergemeinschaft.

Das Maskottchen "Netty" von NetCologne überreichte darum heute dem Maskottchen "Herzi" der Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren am Bettchen eines kleinen Herzpatienten einen symbolischen "Spenden-Scheck". Die Spende steht im Kontext des vielfältigen sozialen Engagements, das NetCologne sich als Teil seiner Firmenphilosophie auf die Fahnen geschrieben hat. "Hier geht es um eine wirklich nachhaltig gute Sache", betonte Judith Schmitz von NetCologne. "Weiterhin kommt alle 75 Minuten ein Baby mit angeborenem Herzfehler zur Welt - uns ist daran gelegen, gemeinsam mit der Fördergemeinschaft diesen Kindern optimale Behandlungswege und damit echte Zukunftschancen zu eröffnen."

Die Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. freute sich über die großzügige Spende. Geschäftsführer Wolfgang Heer wies darauf hin, dass auf dem Gebiet der Kinderkardiologie in Deutschland nach wie vor Handlungsbedarf bestehe: "Zwar konnten wir in den vergangenen 20 Jahren bereits maßgeblich dazu beitragen, die Sterblichkeit bei angeborenem Herzfehler von rund 20 auf derzeit etwa 5 Prozent zu senken. Aber gerade im Bereich der besonders schonenden Diagnostik und der minimalinvasiven Behandlungsmethoden für kleine und kleinste Herzpatienten bleibt weiterhin viel zu tun." Die bundesweit tätige, gemeinnützige Organisation mit Sitz in Bonn will den gespendeten Betrag dazu verwenden, wichtige Forschungsprojekte für Kinder mit angeborenem Herzfehler zu finanzieren und so deren Situation stetig weiter verbessern.

Mit äußerst günstigen Tarifen und bemerkenswerten technischen Innovationen hat sich NetCologne innerhalb weniger Jahre zu einem der erfolgreichsten regionalen Telekommunikationsanbieter in Deutschland entwickelt - zum Nutzen der Kunden im Wirtschaftsraum Köln/Bonn. Als Internet Service Provider und Kabelnetzbetreiber versorgt NetCologne mehr als 500.000 Kunden und bietet attraktives Triple-Play mit HD-Fernsehen, Highspeed-Internet mit bis zu 100 Mbit/s und günstigen Telefoniepaketen. In der Region Aachen/Düren ist das gesamte Produkt- und Serviceangebot unter dem Namen NetAachen erhältlich. Weitere Informationen unter www.netcologne.de und www.netaachen.de.

Die in Bonn ansässige Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e. V. unterstützt seit 1989 die Verbesserung von Diagnostik- und Behandlungsmethoden sowie die Forschung im Bereich angeborener Herzfehler. Seit der Gründung wurden rund 25 Millionen Euro für die Satzungszwecke aufgebracht und die Operation von über 100 herzkranken Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten in Deutschland ermöglicht. Aktuell unterstützt die Fördergemeinschaft Projekte an den Herzzentren und Forschungseinrichtungen in Aachen, Bonn, Gießen, Göttingen und Tübingen. Weitere wichtige Projekte sollen in Berlin, Bad Oeynhausen und München aufgenommen beziehungsweise fortgesetzt werden, wenn ausreichend Spendenmittel eingeworben sind.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.