lifePR
Pressemitteilung BoxID: 688929 (Focke Museum Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte)
  • Focke Museum Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte
  • Schwachhauser Heerstraße 240
  • 28213 Bremen
  • http://www.focke-museum.de
  • Ansprechpartner
  • Anne-Katrin Endler
  • +49 (421) 699600-37

Café 68

Die 70er-Jahre aus Sicht der Besucherinnen und Besucher

(lifePR) (Bremen, ) Demonstrationen, Frauenbewegung, Migration oder Bildung – Die 70er-Jahre in Bremen bergen viel Gesprächsstoff. Im Rahmen der Sonderausstellung Protest + Neuanfang. Bremen nach '68 lädt das Focke-Museum einmal im Monat ins Café 68 und bietet allen Besucherinnen und Besuchern Gelegenheit, sich in gemütlicher Runde ganz zwanglos über die Ausstellung auszutauschen, ihre Sicht auf die 70er-Jahre zu schilden und mit anderen Besucher_innen und den Machern der Ausstellung ins Gespräch zu kommen.

Am Dienstag, den 9. Januar um 18 Uhr ist Detlef Kniemeyer zu Gast im Café 68. Detlef Kniemeyer war in den 70er-Jahren Stadtplaner im Stadtplanungsamt und wurde später dessen Leiter. Als Zeitzeuge kommt er auch in der Ausstellung zu Wort. Schwerpunkt des Abends wird das Thema Stadtentwicklung und Städtebau sein.

Im Anschluss an das Café 68 wird der Film 13ter Stock gezeigt. Ein interaktiver Dokumentarfilm über die Grohner Düne.

Das Café 68 findet bis zum 1. Juli jeden zweiten Dienstag im Monat jeweils um 18 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Neben dem Café 68 können Besucherinnen und Besucher ihre Geschichte auch einfach mailen an bremennach68@focke-museum.de oder auf der Website www.bremennach68.de

ins digitale Gästebuch eintragen.