Mittwoch, 18. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 681358

Café 68

Die 70er-Jahre aus Sicht der Besucherinnen und Besucher

Bremen, (lifePR) - Demonstrationen, Frauenbewegung, Migration oder Bildung – Die 70er-Jahre in Bremen bergen viel Gesprächsstoff. Im Rahmen der Sonderausstellung Protest + Neuanfang. Bremen nach '68 lädt das Focke-Museum einmal im Monat ins Café 68 und bietet allen Besucherinnen und Besuchern Gelegenheit, sich in gemütlicher Runde ganz zwanglos über die Ausstellung auszutauschen, ihre Sicht auf die 70er-Jahre zu schilden und mit anderen Besucher_innen und den Machern der Ausstellung ins Gespräch zu kommen.

Am Dienstag, den 14. November um 18 Uhr findet Café 68 zum zweiten Mal statt. Bei diesem Termin ist Monika Thein von Plottnitz zu Gast, die in den 70er-Jahren als politisch aktive Fotografin viele Ereignisse dokumentiert hat.

Das Café 68 findet bis zum 1. Juli jeden zweiten Dienstag im Monat jeweils um 18 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Neben dem Café 68 können Besucherinnen und Besucher ihre Geschichte auch einfach mailen an bremennach68@focke-museum.de oder auf der Website www.bremennach68.de ins digitale Gästebuch eintragen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Amt Gramzow ist Markenpartner der Regionalmarke UCKERMARK

, Kunst & Kultur, Investor Center Uckermark GmbH Regionalmarken Management

Das Amt Gramzow ist seit dem 1. Januar 2018 Markenpartner der Regionalmarke UCKERMARK. „Wir freuen uns, dass sich alle amtsangehörigen Gemeinden...

Führung auf dem Burgberg mit Harzsagenhalle

, Kunst & Kultur, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Historisch, abwechslungsreich und informativ - so kann man die ,,Führung auf dem historischen Burgberg“ beschreiben. Lassen Sie sich vom erfahrenen...

50 Kontrabasse bringen Ludwigslust zum Klingen

, Kunst & Kultur, Tourismusverband Mecklenburg - Schwerin e.V

Vom 22. bis 29. Juli dreht sich in Ludwigslust alles um das größte der Streichinstrumente, den Kontrabass. Mehr als 50 hoffnungsvolle Talente...

Disclaimer