Sonntag, 22. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 687350

10 Dinge, die Du über Bremen wissen solltest

Führung für Bremerinnen und Bremer und Geflüchtete

Bremen, (lifePR) - Wofür steht der Roland? Wie kamen die Stadtmusikanten nach Bremen? Und was hat es mit dem Freimarkt auf sich? Diese und viele weitere Fragen zu Bremen und seiner Geschichte werden in der Führung »10 Dinge, die Du über Bremen wissen solltest« am

Sonntag, den 17. Dezember 2017 um 15 Uhr

beantwortet. Die interkulturelle Führung auf Deutsch und Englisch, die sich an Bremerinnen und Bremer sowie an Geflüchtete richtet, vermittelt Grundlagenwissen über die Geschichte Bremens und geht auf Bremer Besonderheiten ein. Gleichzeitig werden die bremischen Themen aus den verschiedenen Besucherperspektiven erörtert. So können sich die Teilnehmenden immer wieder selbst einbringen und Unterschiede aber auch Gemeinsamkeiten zwischen Bremen und ihren Herkunftsstädten feststellen.

Eintritt: 8 €, ermäßigt 5 €

Für Geflüchtete ist die Teilnahme an der Führung, dank einer Förderung des Rotary Clubs Bremen-Bürgerpark, frei!

Reservierungen sind möglich unter: 0421-699 600 50.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Voraufführung des Lilienmusicals "AUS TRADITION ANDERS"

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am 27. April um 19.30 Uhr haben Musical- und Fußballbegeisterte die Gelegenheit, eine Voraufführung des Lilienmusicals AUS TRADITION ANDERS zu...

Darlene Love und Ed Enoch & The Stamps kommen zum 17th European Elvis Festival nach Bad Nauheim

, Kunst & Kultur, Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH

Vom 17. bis 19. August steigt im hessischen Bad Nauheim einmal mehr das längst zu einem Top-Event gewordene European Elvis Festival. Fans des...

Tatortkommissarin in anderer Mission: Mechthild Großmann im Lesungskonzert mit dem Philharmonischen Chor Dresden

, Kunst & Kultur, Dresdner Philharmonie

In einem Konzert mit Lesung, mit dem an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren erinnert wird, führt Großmann nun durch Passagen aus Erich...

Disclaimer