Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157367

Flughafen Wien: Plus 9,0 Prozent bei den Passagieren im März 2010

Starkes Wachstum über dem europäischen Durchschnitt

Wien Flughafen, (lifePR) - Die Anzahl der abgefertigten Passagiere stieg im März 2010 im Vergleich zum März 2009 um 9,0 Prozent auf insgesamt 1.492.135 Fluggäste an.

Die Flugbewegungen stiegen um 3,0 Prozent, das Höchstabfluggewicht (Maximum Take Off Weight) um 7,7 Prozent, die Fracht um 32,6 Prozent. Die Anzahl der Lokalpassagiere erhöhte sich um 9,7 Prozent auf 1.048.337 Passagiere. Bei den Transferpassagieren verzeichnete der Flughafen Wien im März 2010 eine Steigerung von 7,8 Prozent gegenüber dem März 2009.

Osteuropa verzeichnete bei den Passagierzahlen im Vergleich zum März 2009 ein Plus von 12,9 Prozent und stellt damit erneut seine Bedeutung als wichtiger Motor der Passagierentwicklung unter Beweis. Die Anzahl der Passagiere nach Westeuropa stieg um 9,2 Prozent. Der Nahe und Mittlere Osten verzeichnete im März 2010 einen Passagierzuwachs von 22,4 Prozent.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Staat und Wohlfahrt in gemeinsamer Verantwortung

, Medien & Kommunikation, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Das Subsidiaritätsprinzi­p in der Sozialpolitik in Baden-Württemberg als „Verteilung von Aufgaben in gemeinsamer Verantwortung von Staat und...

Zwanzig Jahre im Paradies oder das kleine Glück - Naturbuch von Irma Köhler-Eickhoff bei EDITION digital

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Ein ungewöhnliches Naturbuch ist jetzt sowohl als gedruckte Ausgabe wie auch als E-Book bei der EDITION digital erschienen: Unter dem Titel „Vogelgezwitscher...

FQL wurde mit origineller Geschäftsidee für den B.C.B.-Business-Award nominiert

, Medien & Kommunikation, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

„Jonglieren gehört in Unternehmen, wie Veränderung/Wandel zum Business.“ sagt Stephan Ehlers, Inhaber des Münchner Beratunsgunternehmen­s FQL....

Disclaimer