Samstag, 27. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 136601

Flughafen Wien: 1,8 Prozent Rückgang bei Passagieren im November 2009

(lifePR) (Wien Flughafen, ) Weiter deutlich abgeflacht hat sich der Verkehrsrückgang am Flughafen Wien im November 2009: Die Anzahl der abgefertigten Passagiere ging im November 2009 im Vergleich zum November 2008 um 1,8 Prozent auf insgesamt 1.382.460 Fluggäste zurück. Im Zeitraum Jänner bis November 2009 beträgt der Passagierrückgang im Vergleich zum Vorjahr 9,0 Prozent und liegt damit genau auf der Verkehrsprognose für 2009.

Die Flugbewegungen sanken im November 2009 um 3,1 Prozent, das Höchstabfluggewicht (Maximum Take Off Weight) reduzierte sich um 1,3 Prozent. Die Fracht verzeichnete ein starkes Plus von 23,8 Prozent im Vergleich zum November 2008. Die Anzahl der Transferpassagiere verringerte sich um 2,6 Prozent auf 419.728 Passagiere.

Osteuropa verzeichnete bei den Passagierzahlen (Linien- und Charterverkehr) im Vergleich zum November 2008 ein Minus von 8,9 Prozent. Westeuropa verzeichnete ein Plus von 1,3 Prozent und der Nahe und Mittlere Osten verzeichnete ein Plus von 0,5 Prozent im Vergleich zum November 2008.

Die Anzahl der abgefertigten Passagiere nach Europa ging im Zeitraum Jänner bis November 2009 um 8,8 Prozent auf 7.214.159 Passagiere im Vergleich zum Vorjahr zurück. Die Anzahl der Passagiere in den Nahen und Mittleren Osten stieg im selben Zeitraum um 5,7 Prozent.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zu Fuß durch die „Hölle“

, Reisen & Urlaub, NewsWork AG

Zur Fuß durch die „Hölle“ geht es im himmlisch schönen Höllbachtal nahe Brennberg im Landkreis Regensburg in der Oberpfalz. Die Beschilderung...

Relais Routiers Frankreich-Reiseführer 2017

, Reisen & Urlaub, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Für erfahrene Frankreich-Reisende ist er längst eine Institution, der beliebte Kneipenführer Guide des Relais Routiers. Jetzt ist die neueste...

„Traum-Orte“: ungewöhnliche Schlafplätze weltweit

, Reisen & Urlaub, Wikinger Reisen GmbH

Wie man sich bettet, so schläft man … In der Hängematte im Latino-Camp oder im Salzhotel, in uralten Kirchenmauern, Luxus-Zelt, Kloster, Höhle...

Disclaimer