Dienstag, 12. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 637862

Ryanair stellt Rekord Winterflugplan 2017/2018 für Nürnberg vor

2 neue Strecken nach Krakau und Vilnius fördern Wachstum von 36 Prozent

Nürnberg, (lifePR) - Ryanair, Europas beliebteste Airline, hat heute den bislang umfangreichsten Winterflugplan für 2017/2018 ab Nürnberg vorgestellt. Mit zwei neuen Routen nach Krakau und Vilnius und vier neuen Winterverbindungen nach Bari, Madrid, Palermo und Porto (12 Strecken insgesamt) wird Ryanair rund 1 Million Passagiere pro Jahr befördern, 750* indirekte Arbeitsplätze am Flughafen Nürnberg sichern und verzeichnet somit ein Wachstum von 36 Prozent in Nürnberg.

Ryanairs Winterflugplan 2017/2018 für Nürnberg im Überblick:

• Zwei neue Strecken nach Krakau (3 x wöchentlich) und Vilnius (2 x wöchentlich)
• Vier neue Winterverbindungen nach Bari (2 x wöchentlich), Madrid (4 x wöchentlich), Palermo (2 x wöchentlich) und Porto (2 x wöchentlich)
• 12 Routen insgesamt
• 57 wöchentliche Flüge
• Jährlich 1 Million Kunden
• 750* indirekte Arbeitsplätze

Ryanair wird Nürnberg dank eines dicht getakteten Flugangebots auch weiterhin mit den wichtigen Geschäftszentren verbinden. Günstige Verbindungen nach London (2 x täglich), Manchester (täglich), Mailand (täglich) und Rom (täglich) sowie verbesserte Abflugzeiten und noch niedrigere Preise machen Ryanair zur idealen Wahl für Geschäfts- und Privatreisende aus Deutschland.

Ryanairs Sommerflugplan 2017 für Nürnberg sorgt derzeit für Rekordbuchungen, mit mehr Verbindungen zu Sonnenzielen, niedrigeren Preisen (da die gesenkten Treibstoffkosten an Kunden weitergegeben werden) sowie einem verbesserten Kundenservice im Rahmen des „Always Getting Better“-Programms.

Kenny Jacobs, Chief Marketing Officer von Ryanair, sagte dazu in Nürnberg:

„Ryanair freut sich, den bislang größten Winterflugplan für Nürnberg vorstellen zu können. Mit dem Winterflugplan 2017/2018 wird Ryanair ab Nürnberg zwei neue Routen nach Krakau und Vilnius sowie vier neue Winterverbindungen und 12 Strecken insgesamt anbieten. Darüber hinaus wird Ryanair in Nürnberg damit rund 1 Million Kunden pro Jahr befördern und 750* Arbeitsplätze am Flughafen Nürnberg sichern. Diese neuen Strecken werden im Laufe des Februars buchbar sein. Somit unterstreicht Ryanair sein Engagement für die Region und den Anspruch, die Verkehrs-, Tourismus- und Jobzahlen in Nürnberg weiter wachsen zu lassen.
Ryanair freut sich darüber, Rekordbuchungen für den Sommerflugplan 2017 in Nürnberg zu verzeichnen. Deutsche Kunden können sich über noch niedrigere Preise freuen, es hat also noch nie einen besseren Zeitpunkt gegeben, einen günstigen Flug mit Ryanair zu buchen. Wir empfehlen allen Kunden, die einen Urlaub buchen möchten, dies auf der Ryanair.com-Website oder der App zu tun, wo sie zu den niedrigsten Preisen Flüge von und nach Nürnberg ergattern können.
Um den neuen Winterflugplan 2017/2018 für Nürnberg zu feiern, bieten wir für das europäische Streckennetz Tickets ab 9,99 Euro an. Die Tickets können bis Montag, den 13. Februar 2017, um Mitternacht gebucht werden. Da die Flüge zu diesem großartigen Preis sicherlich bald ausverkauft sein werden, sollten Kunden schnell auf www.ryanair.com ihren Flug buchen, um dieses Angebot nicht zu verpassen.“

* Untersuchungen des Airport Council International (ACI) bestätigen, dass je 1 Million Passagiere bis zu 750 Arbeitsplätze an internationalen Flughäfen gesichert werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Erneuerte Gleise und Haltestellen bestehen erste Bewährungsprobe

, Mobile & Verkehr, Freiburger Verkehrs AG

Die erste große Gleiserneuerung seit Einführung der Fußgängerzone ist in der Kaiser-Joseph-Straße mit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember abgeschlossen...

Ferlemann: Gute Nachrichten für Schleswig-Holstein

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann wird am Samstag, 9. Dezember 2017, einen weiteren Abschnitt der A 21 zwischen Kiel und der...

Schmidt: Meilenstein im Bahnverkehr

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Startschuss für die neue ICE-Hochgeschwindigkeits­strecke zwischen Berlin und München. Das Herzstück, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit (VDE)...

Disclaimer