Sonntag, 22. Oktober 2017


Bis 11.00 Uhr wurden 62 Starts und Landungen durchgeführt: Eingeschränkter Flugbetrieb in München wird schrittweise ausgeweitet

München, (lifePR) - Während die grundsätzliche Sperrung der Lufträume über Deutschland am heutigen Vormittag seitens der Deutschen Flugsicherung auf einen Zeitraum bis mindestens 20.00 Uhr ausgedehnt wurde, konnte der eingeschränkte Flugbetrieb, der seit gestern am Flughafen München möglich ist, am heutigen Dienstagvormittag fortgesetzt werden. Bereits am Montag waren insgesamt wieder rund 30 Flugzeuge mit Passagieren in München gestartet oder gelandet. Seit der Betriebsaufnahme bis 11.00 Uhr vormittags wurden am heutigen Dienstag insgesamt 25 Starts und 37 Landungen am Airport abgewickelt - und damit etwa 15 Prozent des für diesen Zeitraum geplanten Luftverkehrs.

Ermöglicht wird der eingeschränkte Flugbetrieb durch eine Sondergenehmigung für kontrollierten Sichtflug in den unteren Lufträumen, die sich die Fluggesellschaften von ihren nationalen Luftfahrtbehörden ausstellen lassen können. Unter der Voraussetzung, dass die Wetterbedingungen solche Flüge in München auch weiterhin zulassen, dürfte das Flugangebot der Airlines im Laufe des Tages weiter ausgedehnt werden. Aktuelle Informationen zu allen geplanten Abflügen und Ankünften bietet die Flughafen München GmbH (FMG) im Internet unter www.munich-airport.de und im Videotext des Bayerischen Fernsehens auf den Seiten 710 bis 723. Auskünfte über die gegebenen Reisemöglichkeiten und mögliche Umbuchungen erhalten die Passagiere von ihren Fluggesellschaften. Eine Prognose dazu, ab wann wieder ein uneingeschränkter Flugbetrieb stattfinden kann, ist momentan nicht möglich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bindung, Bildung und Zukunftssicherung - Was Wirtschaft und Gesellschaft zusammenhält

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

Der Zusammenhalt der Gesellschaft spielt bei den Jamaika-Gesprächen offenbar thematisch eine Rolle, jedenfalls reden einige Teilnehmer davon...

Lilienthal-Preis 2017 geht an Start-Up aus Wildau / Auszeichnung für herausragende Innovationen in der Luft und Raumfahrt

, Medien & Kommunikation, Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau war am 18. Oktober 2017 Gastgeber für den 13. Tag der Luft- und Raumfahrt in Berlin und Brandenburg. Im Rahmen...

Information und Emotion

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Reutlingen

Die Handwerkskammer Reutlingen setzt ihre vor eineinhalb Jahren begonnene Produktion von Kurzfilmen fort, in denen Handwerkerpersönlich­keiten...

Disclaimer