lifePR
Pressemitteilung BoxID: 413096 (Flughafen Leipzig/Halle GmbH)
  • Flughafen Leipzig/Halle GmbH
  • Terminalring 11
  • 04435 Flughafen Leipzig/Halle
  • https://www.leipzig-halle-airport.de

Leipzig/Halle Airport: Seit einem Jahr mit Turkish Airlines nach Istanbul

(lifePR) (Flughafen Leipzig/Halle, ) Am 28. Mai jährt sich zum ersten Mal die Aufnahme der Nonstop-Verbindung Leipzig/Halle - Istanbul durch Turkish Airlines. Anlässlich dieses Jubiläums lädt der Airport gemeinsam mit Turkish Airlines Vertreter aus Wirtschaft und Politik zu einem Empfang. Der Einladung folgten unter anderem Roland Werner, Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig sowie der Beigeordnete für Wirtschaft und Wissenschaft der Stadt Halle, Wolfram Neumann.  

Erfolgsgeschichte

Bereits kurz nach dem Start der Linienflugverbindung stockte Turkish Airlines, 2012 zum zweiten Mal in Folge zur "Besten Airline Europas" gewählt, die Verbindung von vier auf sieben wöchentliche Flüge auf. Damit ist die bevölkerungsreichste Stadt der Türkei täglich in ca. zweieinhalb Flugstunden erreichbar. Über das Drehkreuz Istanbul Atatürk International Airport bestehen mit Turkish Airlines Weiterflugmöglichkeiten zu aktuell rund 230 Zielen in 100 Ländern - Tendenz steigend. Fluggäste aus der Region Mitteldeutschland haben ab dem Leipzig/Halle Airport somit direkten Zugang zum viertgrößten Streckennetz der Welt. 

Roland Werner, Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr begrüßt dasEngagement von Turkish Airlines: "Die direkte Flugverbindung ab Leipzig verbessert die internationale Anbindung Sachsens und gibt entscheidende Impulse für die Wirtschaft in Mitteldeutschland. Auch die Türkei selbst ist ein spannender Wirtschaftsstandort, der für sächsische Unternehmen sehr gute Perspektiven bietet. Damit öffnet Turkish Airlines Türen für die Vertiefung und Erweiterung der gemeinsamen Wirtschaftsbeziehungen." 

"Die Linienverbindung hat sich ausgezeichnet entwickelt und trägt maßgeblich zum nachhaltigen Passagierwachstum bei. Wir sind sehr zufrieden und blicken auch weiterhin optimistisch auf die konstruktive  Zusammenarbeit mit unserem Partner Turkish Airlines.", resümiert Dierk Näther, Geschäftsführer des Flughafens Leipzig/Halle.

"Die Entscheidung für Leipzig war aus unserer Sicht goldrichtig. Wenn wir eine erste Bilanz ziehen, sind wir mit der Auslastung schon sehr zufrieden. Gleichzeitig sehen wir für die Zukunft noch erhebliches Potenzial", so Hayrullah Türhan, Direktor Turkish Airlines Leipzig.

"Turkish Airlines integriert die Region in eines der größten Streckennetze weltweit, das kontinuierlich wächst. Von diesem Engagement profitieren die Fluggäste, die Wirtschaft und der Tourismus in ganz Mitteldeutschland. Zugleich zieht die Linienverbindung nach Istanbul auch Passagiere aus Berlin-Brandenburg, Bayern und Hessen an, die dank der guten Erreichbarkeit des Flughafens Leipzig/Halle das Angebot nutzen. Die mehrmals nacheinander gekürte beste Fluggesellschaft Europas ergänzt hervorragend das Angebot unserer Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden" betont Markus Kopp, Vorstand der Mitteldeutschen Flughafen AG. 


 

 

Flughafen Leipzig/Halle GmbH

Die [b]Flughafen Leipzig/Halle GmbH[/b] ist ein Tochterunternehmen der Mitteldeutschen Airport Holding. 2012 wurden mehr als 2,28 Millionen Fluggäste und 863.665 Tonnen Luftfracht registriert. Leipzig/Halle Airport ist damit der zweitgrößte Frachtflughafen in Deutschland.

Die [b]Mitteldeutsche Airport Holding[/b] ist die Dachmarke der Mitteldeutschen Flughafen AG, eines Unternehmens der öffentlichen Hand. Zum Konzern gehören die Tochtergesellschaften Leipzig/Halle Airport, Flughafen Dresden International und PortGround.

Im Jahr 2012 wurden innerhalb des Konzerns rund 4,2 Millionen Fluggäste sowie 864.000 Tonnen Fracht erfasst. Der Konzern beschäftigt direkt 1.027 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. An den Standorten der Mitteldeutschen Flughafen AG sind insgesamt 8.802 Menschen in den verschiedenen Unternehmen und Behörden tätig.

Seit 2012 besteht eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Mitteldeutschen Airport Holding - für den Leipzig/Halle Airport und der Shanghai Airport Authority - für den Shanghai Pudong International Airport. Das Abkommen beinhaltet die Entwicklung neuer und den Ausbau bestehender Luftfrachtverbindungen, eine gemeinsame Marktbearbeitung und Kundenakquise sowie einen Informations- und Personalaustausch.

Bereits seit Oktober 2010 unterhält die Mitteldeutsche Airport Holding eine Kooperation mit der Shenzhen Airport Group. Die Vereinbarung umfasst ebenfalls eine gezielte Zusammenarbeit auf den Gebieten der Marktbearbeitung und Kundenakquise sowie einen regelmäßigen Informations- und Personalaustausch.