Samstag, 24. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 680329

Turkish Airlines erhöht Frequenz von zehn auf 14 Flüge/Woche

Zweimal täglich nach Istanbul im Sommerflugplan 2018

Bremen, (lifePR) - Turkish Airlines erhöht ab Ende März seine Frequenz nach Istanbul um vier Flüge in der Woche. Im Sommerflugplan 2017 ging es noch zehnmal pro Woche mit Turkish Airlines ab Bremen in die türkische Millionen-Metropole – kommenden Sommer erhöht Turkish Airlines die Frequenz um vier Flüge/Woche auf zwei tägliche Flüge (14 Flüge/Woche). So können Reisende ab Ende März 2018 dann wählen, ob sie um 11.40 Uhr oder um 17.25 Uhr ab Bremen ans internationale Drehkreuz Istanbul/Atatürk fliegen. Von dort ist die Anbindung an den Nahen und Mittleren Osten sowie nach Afrika und Asien durch Turkish Airlines ideal. Turkish Airlines ist seit über fünf Jahren erfolgreich am Flughafen Bremen präsent und bedient mit der Strecke nach Istanbul eine wichtige Drehkreuzverbindung für Urlauber und Geschäftsreisende ab Bremen.

Abflüge Istanbul: 8.20 Uhr und 14.15 Uhr/Ankunft Bremen: 10.45 Uhr und 16.30 Uhr
Abflüge Bremen: 11.40 Uhr und 17.25 Uhr/Ankunft Istanbul: 15.55 Uhr und 21.35 Uhr

Flüge sind buchbar unter: https://p.turkishairlines.com/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neues aus Görliwood: Die Filmstadt Görlitz aktuell auf der Kinoleinwand und immer live vor Ort entdecken

, Reisen & Urlaub, Europastadt Görlitz-Zgorzelec GmbH

Spätestens seit der Auszeichnung als beste europäische Filmlocation des Jahrzehnts vor wenigen Monaten spielt Görlitz nun auch ganz offiziell...

„Wald-Wellness“ am „Grünen Dach Europas“ — Premium-Wohlfühlinseln mit familiärem Charme

, Reisen & Urlaub, NewsWork AG

Algen-Sahne-Behandlung, Ziegenmilchcreme, ein Heubad im Kraxenofen, Entspannen im Hopfensud-Bierbottich oder ein sonniger Strandtag mitten im...

Tourenplaner für den Weser-Radweg für die Saison 2018 aufgelegt

, Reisen & Urlaub, Weserbergland Tourismus e.V.

Kartenausschnitte, Streckenbeschreibung­en, fahrradfreundliche Unterkünfte, Gastronomiebetriebe sowie Tipps für den Aufenthalt am Weser-Radweg...

Disclaimer