Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 59888

Verkehrswachstum im Juli geht weiter

Acht Prozent Zuwachs in Tegel / Über sechs Prozent Wachstum in Schönefeld / Passagierrückgang in Tempelhof

Berlin, (lifePR) - Die Berliner Flughäfen haben im Juli insgesamt 1.946.809 Passagiere abgefertigt. Das sind 7,2 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahresmonat.

In Schönefeld sind im Juli 661.125 Fluggäste registriert worden. Dieses Ergebnis entspricht einem Plus von 6,4 Prozent.

Auf dem Flughafen Tegel wurden im Berichtsmonat insgesamt 1.261.275 Passagiere abgefertigt. Das sind 7,9 Prozent mehr als im Vergleich zum Juli des Vorjahres.

Der Flughafen Tempelhof verzeichnet weiterhin eine rückläufige Verkehrsentwicklung. Insgesamt sind im Juli 24.409 Fluggäste gezählt worden. Ein Minus von 6,3 Prozent.

Die Gesamtzahl der Flugzeugbewegungen belief sich im Juli auf 23.689 Starts und Landungen - ein Plus von 7 Prozent.

Mit 1.798 Tonnen nahm die geflogene Luftfracht im Juli um 7,2 Prozent zu.

Alle Monatswerte basieren auf vorläufigen Zahlen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Staat und Wohlfahrt in gemeinsamer Verantwortung

, Medien & Kommunikation, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Das Subsidiaritätsprinzi­p in der Sozialpolitik in Baden-Württemberg als „Verteilung von Aufgaben in gemeinsamer Verantwortung von Staat und...

Zwanzig Jahre im Paradies oder das kleine Glück - Naturbuch von Irma Köhler-Eickhoff bei EDITION digital

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Ein ungewöhnliches Naturbuch ist jetzt sowohl als gedruckte Ausgabe wie auch als E-Book bei der EDITION digital erschienen: Unter dem Titel „Vogelgezwitscher...

FQL wurde mit origineller Geschäftsidee für den B.C.B.-Business-Award nominiert

, Medien & Kommunikation, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

„Jonglieren gehört in Unternehmen, wie Veränderung/Wandel zum Business.“ sagt Stephan Ehlers, Inhaber des Münchner Beratunsgunternehmen­s FQL....

Disclaimer