Leichtes Wachstum im Juli

(lifePR) ( Berlin, )
Im Juli sind auf den Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel insgesamt 1.966.238 Passagiere abgefertigt worden. Das ist 1 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Berlin hat sich somit nicht nur von der allgemeinen negativen Marktentwicklung abgekoppelt, sondern verzeichnet erstmals seit Monaten wieder ein leichtes Plus.

Auf dem Flughafen Schönefeld sind im Juli 683.534 Fluggäste registriert worden. Dieses Ergebnis entspricht einem Wachstum von 3,4 Prozent. In Tegel wurden im Berichtsmonat 1.282.704 Passagiere abgefertigt. Das sind 1,7 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die Gesamtzahl der Flugzeugbewegungen belief sich auf 20.654 Starts und Landungen; 12,8 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Mit 1.808 Tonnen nahm die geflogene Luftfracht um 0,5 Prozent zu.

Die Monatswerte basieren auf vorläufigen Zahlen.

Die Verkehrsstatistik der Berliner Flughäfen (endgültige Zahlen) finden Sie online unter http://www.berlin-airport.de/DE/UeberUns/Verkehrsstatistik.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.