Flugausfälle und Verspätungen in Berlin halten sich in Grenzen

Luftraum aufgrund der isländischen Aschewolke drei Stunden gesperrt

(lifePR) ( Berlin, )
Der Luftverkehr über Berlin hat sich im Lauf des heutigen Nachmittags zusehends normalisiert. Wie berichtet war heute der Luftraum über Berlin von 11 bis 14 Uhr aufgrund der isländischen Aschewolke gesperrt. Starts und Landungen waren in diesem Zeitraum auf den Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel nicht möglich.

Nach aktuellem Stand sind heute in Berlin 185 der insgesamt rund 700 Flüge ausgefallen, davon rund 25 in Schönefeld und rund 160 in Tegel. Zudem kam es auf beiden Airports zu zahlreichen Verspätungen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.