Samstag, 25. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 439924

BER lädt auch am Sonntag zum Familienfest ein

30.000 Besucher kamen am Samstag

Berlin, (lifePR) - Auch am Sonntag öffnet der Flughafen Berlin Brandenburg seine Tore zum Familienfest - am Samstag kamen bereits rund 30.000 Besucher bei bestem Wetter zum BER. Die Bustouren starteten im Minutentakt, die Besucher konnten ohne Anstehen den Rundgang im Terminal mitmachen, nur bei der Bahnhofsbesichtigung kam es zu Warteschlangen. Auf der Bühne wechselten sich Expertenvorträge mit einem bunten Unterhaltungsprogramm ab. Auch für Familien mit Kindern wurde viel geboten: Feuerwehrfahrzeuge, ein Hubschrauber der Bundespolizei, Hüpfburg und Fliegerrallye sorgten für Abwechslung.

Das Familienfest am BER findet auch am Sonntag von 10 bis 18 Uhr statt. Der Besuch lohnt auch bei regnerischem Wetter, da das Familienfest überwiegend unter dem großen Terminaldach stattfindet. Trockenen Fußes bleiben Besucher auch bei den Touren im Terminal, im Bus oder im Bahnhof.

Abwechslungsreiches Programm

Die Besucher können an drei unterschiedlichen, kostenfreien Touren teilnehmen:

- Blick in den Bahnhof unter dem Terminal. Die geführte Tour beginnt auf dem Willy-Brandt-Platz und dauert etwa 10 Minuten.
- Bustour über den BER mit Ausstieg auf der südlichen Start- und Landebahn. Startpunkt ist die Ankunftsebene des BER. Die Bustour dauert rund 45 Minuten.
- Tour ins Terminal des BER. Startpunkt ist auf der Abflugebene. Der gekennzeichnete Weg kann ohne Führung zurückgelegt werden und ist in zehn Minuten gut zu bewältigen.

Zusätzlich stehen Experten auf der Bühne der Abflugebene und liefern Informationen und Beiträge zu wichtigen Themen rund um den künftigen Flughafen. Für ein buntes Familienprogramm für Groß und Klein sorgen verschiedene Aussteller und zahlreiche sportliche Aktivitäten. Auch Rundflüge mit dem Hubschrauber sind möglich. Auf der Spree-Radio-Bühne sorgt zudem den ganzen Tag lang ein DJ für ein vielfältiges musikalisches Programm und Besucher können an Gewinnspielen teilnehmen. Zusätzlich ist der Infotower auch am Sonntag kostenfrei begehbar.

Anfahrt mit dem Auto, Parken kostenlos

Das Familienfest am Flughafen Berlin Brandenburg ist mit dem Auto einfach und bequem zu erreichen. Die von der Autobahn A113 abgehende Autobahnabfahrt führt über die Schönefelder Allee direkt auf die Airport City und das Terminal zu. Über die A113 besteht Anschluss zur Berliner Stadtautobahn A100 und zum Berliner Ring A10. Ausreichende Parkmöglichkeiten gibt es in den in der Airport City gelegenen Parkhäusern P7 und P8. Die Parkplätze stehen am gesamten Wochenende kostenfrei zur Verfügung. Der Weg zur Veranstaltung und zu den Parkhäusern wird ab der Autobahn ausgeschildert sein. Die Adresse für die Anreiseplanung mit dem Navigationssystem lautet: Brunolf-Baade-Straße 1 bzw. 2, 12529 Schönefeld.

Anfahrt mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln

Die An- und Abfahrt mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgt über kostenfreie Shuttle-Busse ab Schönfeld. Der Weg zur Shuttle-Bus-Haltestelle wird ab dem S-Bahnhof Schönfeld bzw. Flughafenterminal SXF ausgeschildert sein. Die Shuttle-Busse fahren in kurzen, regelmäßigen Abständen von Schönefeld zum Veranstaltungsgelände am BER und zurück. Der erste Shuttle-Bus fährt um 9 Uhr. Die Abreise vom Veranstaltungsgelände ist jederzeit möglich. Der letzte Shuttle-Bus verlässt um 19 Uhr (eine Stunde nach Veranstaltungsende) das Veranstaltungsgelände.

Wichtige Hinweise
Bequemes Schuhwerk wird empfohlen. Tiere sind aus Sicherheitsgründen auf der Veranstaltung nicht gestattet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gewalt in der Partnerschaft - Immer mehr Fälle werden der Polizei bekannt

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen veröffentlicht das Bundeskriminalamt heute die zweite jährliche „Kriminalstatistisch­e Auswertung...

DGB und Familienministerium fordern gleiche Chancen auf ein selbstbestimmtes Leben für Frauen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Bundesfrauenminister­in Dr. Katarina Barley sagte auf einer DGB-Fachtagung am Donnerstag in Berlin: „Noch immer verdienen Frauen fast ein Viertel...

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen: Schweigen brechen für einen Weg aus der Gewalt!

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Jahr für Jahr erinnert der weltweite Aktionstag am 25. November an das hohe Ausmaß von Gewalt gegen Frauen. Ein Tabuthema nach wie vor auch in...

Disclaimer