Samstag, 16. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 143812

BBI-Gepäcksortieranlage: Modernste Technik, höchste Sicherheit, kurze Wartezeiten

Übergabe der BBI-Gepäcksortierhalle an Vanderlande Industries / Vollautomatisierte Technik auf 20.000 Quadratmetern Grundfläche / Dreistufige Sicherheitskontrolle für alle Gepäckstücke / Erhöhter Komfort für Passagiere

Berlin, (lifePR) - Die Berliner Flughäfen übergeben heute die Gepäcksortierhalle des neuen Hauptstadt-Airports Berlin Brandenburg International BBI an die Firma Vanderlande Industries. Vanderlande, Weltmarktführer im Bereich Gepäcksortierung, startet nun den Einbau der hochmodernen Gepäcksortieranlage. Dies wird etwa ein Jahr in Anspruch nehmen und rechtzeitig zu den BBI-Probeläufen im Mai 2011 abgeschlossen sein.

Manfred Körtgen, Geschäftsführer Betrieb/BBI der Berliner Flughäfen: "Die vollautomatisierte Gepäcksortieranlage ist das Kernelement des Flughafens. Zwei komplett unabhängige Systeme mit hochmoderner Technik und Computersteuerung sorgen dafür, dass die Wartezeiten der Passagiere minimiert und gleichzeitig höchste Sicherheitsansprüche gewährleistet werden."

Matthias Kramm, Geschäftsführer der Vanderlande Industries GmbH sagt: "Es ist uns eine große Ehre, mit unserem Gepäckfördersystem das Herzstück für eines der bedeutendsten Bauwerke der heutigen Zeit liefern zu dürfen. Der neue Flughafen ist von großer Bedeutung für den Wirtschaftsstandort Berlin-Brandenburg und trägt in hohem Maße zu einer zukunftsorientierten und modernen Entwicklung bei. Für uns ist dieser Auftrag ein entscheidender Schritt, um unser Unternehmen in eine gesicherte Zukunft in schwierigen Zeiten steuern zu können."

Die BBI-Gepäckförderanlage kann stündlich bis zu 15.000 Koffer sortieren. Im Gepäckspeicher - der vor allem als Rückhalt für den komfortablen Vorabend-Check-in der abfliegenden Passagiere genutzt wird - können bis zu 1.350 Koffer und Taschen aufbewahrt werden. Alle Gepäckstücke durchlaufen vor dem Abflug eine dreistufige Sicherheitskontrolle.

Die ankommenden Passagiere erhalten ihr Gepäck am neuen Hauptstadt-Airport BBI an einem von insgesamt acht Gepäckrundläufen zurück. Die vollautomatisierte Technik verkürzt die Wartezeiten und erhöht somit den Reisekomfort.

In den zurückliegenden Wochen haben die Arbeiter auf der BBI-Baustelle den Innenausbau der 20.000 Quadratmeter großen Gepäcksortierhalle in der Ebene 0 des Terminals emsig vorangetrieben. Die Kabellage wurde gelegt, die Sprinkleranlage wurde eingebaut, der Estrich ist bereits ausgehärtet.

Insgesamt verbaut Vanderlande Industries in den kommenden Monaten 650 Tonnen Stahl und zieht in der Halle eine 16.000 Quadratmeter große Zwischenetage mit Gitterrosten ein. Die Gesamtlänge der Förderbänder beträgt zehn Kilometer.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

4*Sterne Alpsee-Camping News: Kempten - die Hauptstadt des Allgäus - Ein Muss für jeden Allgäu-Besucher

, Reisen & Urlaub, Alpsee Camping GmbH & Co. KG

Inmitten der Ferienlandschaft Allgäu, liegt die ehemalige Kelten- und Römerstadt Kempten. Eine der ältesten Städte Deutschlands und die größte...

Ammarnäs am schwedischen Grenzgebirge

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Los geht’s mit dem Direktflug von Hannover oder Stuttgart nach Arvidsjaur in Schwedisch Lappland. In Lappland angekommen wartet bereits der bestellte...

Bad Füssinger Thermenwelt: Zertifiziert allergikerfreundlich

, Reisen & Urlaub, Kur- & GästeService Bad Füssing

Weit über ein Drittel aller Europäer leiden an Allergien. Bad Füssing im Herzen des Bayerischen Golf- und Thermenlands bietet Allergikern künftige...

Disclaimer