Von Hemdkragen und Sitzplätzen: Unsere Top 5 Reise-Hacks

Flug-verspaetet.de stellt die besten Reise-Hacks für eine unbeschwerte Reise vor

(lifePR) ( Amsterdam, )
Reisen steht heutzutage quasi an der Tagesordnung. Ob geschäftlich oder privat, auf dem Weg zur Skipiste oder zum Strandurlaub, wir alle sind ständig unterwegs. Häufig können der Urlaub oder die Geschäftsreise jedoch stressig anfangen. Dann stehen Reisende schnell in ewig langen Schlangen am Flughafen oder sind im Flugzeug zwischen wildfremden Menschen eingequetscht. Wer sich dann noch in einer fremden Stadt verläuft und sich ohne Internet einfach nicht zurecht findet, ist schnell nervlich am Ende. Der Fluggastrechte-Spezialist Flug-verspaetet.de hat Abhilfe! Wir haben unsere Top 5 Reise-Hacks zusammengestellt, damit wir alle in Zukunft entspannt an unserem Ziel ankommen.

Mehr Platz im Flugzeug

Pärchen und Freunde haben hier klar die Nase vorn. Häufig sind in Flugzeugen Dreier-Reihen die Regel. Wer schlau ist, bucht also den Sitz am Gang und den am Fenster. Der Platz in der Mitte ist zurecht äußerst unbeliebt und wird höchstwahrscheinlich von niemandem besetzt, es sei denn das ganze Flugzeug ist voll. Sogar dann lässt es sich um einen Platztausch bitten um nicht getrennt sitzen zu müssen.

Landkarten ohne Internet

Trotz abgeschaffter Roaminggebühren, gibt es noch genug Orte auf der Welt, an denen Urlaub bedeutet offline zu sein. In Zeiten ohne Papier-Landkarten, enden Touristen dann oft orientierungslos in fremden Städten. Urlauber sollten deswegen vor Reisebeginn unbedingt die wichtigsten Karten und Stadtpläne downloaden, um sie auch im Urlaub ohne Internet abrufen zu können.

Links halten für kurze Wartezeiten

Die meisten Menschen sind Rechtshänder und tendieren daher dazu, immer die rechte Schlange zu wählen. Passagiere, die es eilig haben und möglichst schnell durch die Sicherheitskontrolle am Flughafen wollen, sollten sich also links halten. In den Schlangen ganz links, stehen die Chancen höher, dass die Wartezeit kürzer ist. Und das bedeutet eines: Mehr Entspannung und weniger Stress!

Nie wieder Falten im Hemdkragen

Bügeln ist so ziemlich das Letzte, woran Urlauber oder gestresste Geschäftsreisende denken. Doch genau letztere haben häufig Hemden im Gepäck, welche dann auch tadellos aussehen sollen. Gegen verknitterte Hemdkragen hilft es einen Gürtel im Kragen aufzurollen. So bleibt alles in Form und Reisende sparen sich den Griff zum Bügeleisen bis zur Heimkehr.

Handy aufladen ohne Ladegerät

Das Ladegerät wird gerne zu Hause vergessen. Und sogar wenn daran gedacht wird, stehen die Chancen gut, dass es am Reiseziel andere Steckdosen gibt. In diesen Fällen können sich die Verreisenden nun den Gang zum nächsten Geschäft sparen. In fast allen Hotels und Hostels gibt es moderne Fernsehgeräte mit mehreren USB-Anschlüssen. Notgedrungen lässt sich das Handy also einfach am Fernseher laden!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.