Länder unterstützen HSH Nordbank bei Garantieerhöhung

(lifePR) ( Kiel, )
Der Aufsichtsrat der HSH Nordbank hat gestern die neue Mittelfristplanung des Vorstands zur Kenntnis genommen. Zur Stärkung der Kapitalquoten wurden die Länder um eine Erhöhung des Garantierahmens von 7 auf 10 Mrd. Euro ersucht.

Finanzministerin Monika Heinold und Finanzsenator Peter Tschentscher begrüßten, dass nunmehr Klarheit darüber herrsche, wie die HSH Nordbank den Belastungen der Schifffahrtskrise und den Risiken der Dollar-Kursentwicklung begegne.

"Wir nehmen die Verantwortung der Länder sehr ernst", betonten Heinold und Tschentscher heute.

Sie werden die erforderlichen Schritte zur Garantieerhöhung einleiten und die parlamentarischen Gremien hierüber fortlaufend unterrichten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.