lifePR
Pressemitteilung BoxID: 246696 (Filmladen Kassel e.V.)
  • Filmladen Kassel e.V.
  • Goethestrasse 31
  • 34119 Kassel
  • https://www.filmladen.de
  • Ansprechpartner
  • Kim-André Schulz
  • +49 (177) 7763270

junges dokfest - Dokumentarfilm sehen und verstehen

Filmpädagogisches Begleitprogramm zum Kasseler Dokfest geht in die 3. Runde

(lifePR) (Kassel, ) Das erfolgreiche filmpädagogische Begleitprogramm junges dokfest - Dokumentarfilm sehen und verstehen wird auch in diesem Jahr im Rahmen des 28. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofestes angeboten. Vom 9. bis 11. November haben Schüler und Schülerinnen der 7. bis 13. Klasse die Gelegenheit, sich in Workshops und Screenings intensiv mit Dokumentarfilmen junger Filmemacher auseinanderzusetzen und mit diesen persönlich ins Gespräch zu kommen. Für interessierte Lehrer und Lehrerinnen wird am 28. September im Vorfeld eine Fortbildung angeboten.

Jenseits von "Scripted-Reality"-Formaten, die Realität inszenieren und bestimmte Sichtweisen nahe legen, gibt es Dokumentarfilme, die einen unverstellten Blick auf die Welt bieten und Jugendliche ernstnehmen, ohne sie zu bevormunden. Genau an dieser Stelle setzt das Begleitprogramm für nordhessische Schulen an und bietet damit auch jugendlichen

Zuschauern ein breites Spektrum an spannenden und unterhaltsamen Themen. Gezeigt, diskutiert und bewertet werden Filme, die sich im Besonderen mit der (medialen) Lebenswelt Jugendlicher auseinandersetzen.

junges dokfest - Dokumentarfilm sehen und verstehen wird von der Hessischen Landesmedienanstalt (LPR) in Zusammenarbeit mit dem Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest durchgeführt. Lehrerfortbildung, Workshops und Screenings leitet der Medienpädagoge und Filmwissenschaftler Carsten Siehl.

Informationen zu Teilnahmebedingungen und Anmeldemodalitäten:
Carsten Siehl unter 0177-4337751 oder unter www.lpr-hessen.de