Donnerstag, 21. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 688410

Film- und Medienstiftung NRW fördert vier Serien-Entwicklungen mit 140.000 Euro

Düsseldorf, (lifePR) - Im Rahmen ihrer Entwicklungsförderung für innovative serielle TV-Formate förderte die Film- und Medienstiftung NRW in der letzten Sitzung des Jahres vier Serienprojekte nordrhein-westfälischer Produzenten mit insgesamt 140.000 Euro.

Die Projekte im Überblick:


„In/Different“, Produzent: Hübner/Wallenfels, Köln.


Die 6-teilige TV-Serie „In/Different“ handelt von einer transatlantischen Fernbeziehung. Eine Schauspielerin aus Brooklyn und ein Programmierer aus Düsseldorf treffen sich zufällig in Paris und verabreden sich für ein romantisches Wochenende – ohne sich anschließend wieder zu sehen und zu schreiben. Doch die Neugier ist groß und schon bald telefonieren die beiden miteinander. Fördersumme: 40.000 Euro.


„Das tote Pferd von Plön“, Produzent: Achilleion UG, Köln.


Die erste deutsche Musical-Webserie soll nach dem Motto „Ein Song – Ein Mord“ entstehen. Die 12-teilige Serie spielt in der Backstage-Welt einer lokalen Musikproduktion, bei der ein singender Hauptdarsteller nach dem anderen das Zeitliche segnet. Eine Musical-besessene Polizistin jagt den Mörder und muss sich dabei nicht nur mit ihrer überbordenden Phantasie und ihrem größten Schwarm, sondern auch mit den Zickereien der Sänger und dem verrückten Business auseinandersetzen. Fördersumme: 40.000 Euro.


„Todt & Teuffel“, Produzent: Broadview TV, Köln.


Die schwarze Komödie in 12 Folgen erzählt die Geschichte von Caroline Todt und Manfred von Teuffel. Die TV-Serie spielt im Hier und Jetzt, im Umfeld neuster Technologien und dreht sich um zwei Menschen, die nach der ultimativen Formel zum Geld verdienen suchen. Geblendet vom möglichen Verdienst tun sie Dinge, die jenseits von Gut und Böse sind – gesteuert von einer künstlichen Intelligenz. Fördersumme: 30.000 Euro.


„Müller“, Produzent: Fiction Park Entertainment, Düsseldorf.


Thorsten Müller ist ein liebevoller Ehemann und fürsorglicher Vater. Peter Müller ist ein liebevoller Freund und fürsorglicher Vater. Thorsten und Peter Müller sind ein und dieselbe Person, die ein geheimes Doppelleben mit zwei Familien führt. Die schwarze Komödie ist als 10-teilige TV-Serie angelegt und zeigt das aufregende Leben eines einfallsreichen Meisters der Lüge und Improvisation, der immer neue Wege beschreiten muss, um seine Lebenswelten erhalten zu können. Fördersumme: 30.000 Euro.

Ein Fachbeirat, bestehend aus Uwe Dierks (Produzent Boomtownmedia), Annette Reeker (Produzentin all-in-production) und Karin Sarholz (TV-Expertin und ehemalige Abteilungsleiterin Programmmanagement Fernsehen, Programmdesign und Multimedia WDR), unterstützt Film- und Medienstiftungs-Geschäftsführerin Petra Müller bei der Auswahl der eingereichten Projektideen.

Serienförderung in der Film- und Medienstiftung NRW

Die Förderung von Serien, TV-Movies und -Mehrteilern gehört zum Förderangebot der Filmstiftung. Seit 2012 wird sie ergänzt durch Entwicklungsförderung von innovativen Formaten in Serie, Entertainment, Comedy, Show und Talk für TV, Online-Plattformen und Web. Die Förderung soll Produzenten und Kreative in die Lage versetzen, originäre Formatideen auszuarbeiten und im Markt präsentieren zu können. Gefördert werden die Entwicklung von Konzepten, Formatbibeln sowie Trailer und ein genreabhängiges proof of concept.

Darüber hinaus unterstützt die Filmstiftung die Präsentation und Vernetzung in der nationalen und internationalen Serienwelt. Sie ist bereits zum vierten Mal Partner der „Drama Series Days“ (19.-21.02.2018, Zoo Palast) im Rahmen der Berlinale, präsentiert den TV-Standort und Produzenten bei den International Emmys, fördert außerdem den jährlichen Serien Summit in Köln, das Film- und Fernsehfestival Film Festival Cologne und beteiligt sich am deutsch-französischen Entwicklungsfonds für TV-Serien.

Zuletzt förderte die Filmstiftung die ersten beiden Staffeln des Serien-Events „Babylon Berlin“, „Die Geschichte eines Parfums“ von Philipp Kadelbach sowie die 2. Staffel der Mystery-Web-Serie „Wishlist“ und die preisgekrönte Serie „Weinberg“.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mosambik: ADRAs erster Wasserkiosk getestet

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA hat in der Stadt Mocuba in Mosambik erstmals einen Wasserkiosk eröffnet. Wie der...

RTI Sports verstärkt Außendienstmannschaft

, Medien & Kommunikation, RTI Sports GmbH

Um den Service für die Händler weiter zu optimieren, vergrößert die RTI Sports GmbH ihr Vertriebs-Team. Seit dem 01.06.2018 ist Christian Nastal...

250.000 Mal "Ja!" zum Klimaschutz

, Medien & Kommunikation, Onlineprinters GmbH - diedruckerei.de

Mit einer Viertelmillion klimaneutral gedruckter Aufträge verzeichnet die Onlinedruckerei Onlineprinters, die in Deutschland als diedruckerei.de...

Disclaimer