Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 666978

FIRST STEPS Award 2017: Vier Nominierungen für filmstiftungsgeförderte Abschlussfilme

Düsseldorf, (lifePR) -
„Die Körper der Astronauten“, „Eisenkopf“, „Stranden“ und „Ayny“ im Rennen
Alle vier nominierten Produktionen sind Abschlussfilme der KHM Köln
Verleihung am 18. September 2017 im Berliner Stage Theater des Westens


Die Nominierungen für die FIRST STEPS Awards 2017 stehen fest. Unter den 37 Nominierten in neun Kategorien sind vier junge Filmemacherinnen und Filmemacher, deren Projekte mit Unterstützung der Film- und Medienstiftung NRW entstanden sind. Bei allen vier geförderten Nominierten handelt es sich um Abschlussfilme der Kunsthochschule für Medien in Köln (KHM).

„Vier Nominierungen für filmstiftungsgeförderte Abschlussfilme bei den First Steps Awards 2017! Meine Glückwünsche und mein Dank gehen an die Filmemacherinnen und Filmemacher, deren Arbeiten durch Originalität und Handschrift überzeugen. Das ist ein schöner Erfolg für den NRW-Nachwuchs und nicht zuletzt für die Abschlussfilmförderung“, so Petra Müller, Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW. „Gratulation aber auch an die KHM in Köln, an der die vier Nominierten ihren Abschluss gemacht haben. Wir wünschen den Filmen und ihren MacherInnen viel Erfolg bei der Verleihung im September!“

„Die Körper der Astronauten“ von Alisa Berger ist in der Kategorie „Lange Spielfilme“ für den mit 25.000 Euro nominierten Hauptpreis nominiert. Der Abschlussfilm feierte seine Weltpremiere Anfang des Jahres beim Max-Ophüls-Preis in Saarbrücken. „Die Körper der Astronauten“ wurde von der Filmstiftung mit 18.000 Euro gefördert und komplett in NRW produziert. „Eisenkopf“ von Tian Dong geht in der Sektion „Dokumentarfilme“ im Rennen. Seine Uraufführung hatte der Film bei der diesjährigen Berlinale in der Reihe „Neues Deutsches Kino“. Die Produktion wurde von der Filmstiftung mit 19.000 Euro gefördert. In der Kategorie „Mittellange Filme“ ist „Stranden“ von Moira Himmelsbach nominiert, der bei den Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen den Förderpreis des NRW-Wettbewerbs gewann. Die Filmstiftung förderte mit 15.000 Euro. „Ayny“ von Ahmad Saleh wurde im vergangenen Jahr mit dem Studentenoscar als Bester ausländischer Animationsfilm ausgezeichnet. Bei den First Steps Awards ist „Ayny“ in der Kategorie „Kurzfilme“ nominiert. Die Filmstiftung förderte mit 18.000 Euro.

Der First Steps Award wird seit 18 Jahren wird jährlich an herausragende Abschlussfilme von Studentinnen und Studenten der Film- und Kunsthochschulen in den deutschsprachigen Ländern verliehen. Für den Wettbewerb 2017 gab es 229 Einreichungen: 101 mit Spielfilmcharakter, 38 Dokumentarfilme, 46 Werbefilme. Neu in diesem Jahr ist der FIRST STEPS Drehbuchpreis, für den 44 Einreichungen zugelassen wurden. Ebenfalls zum ersten Mal wird der Götz-George-Nachwuchspreis an eine Schauspielerin oder einen Schauspieler aus einem eingereichten Abschlussfilm verliehen. Die mit insgesamt 112.000 Euro dotierten Preise werden am Montag, 18. September 2017 im Rahmen einer festlichen Gala im Stage Theater des Westens verliehen und werden von Aylin Tezel und Jerry Hoffmann moderiert.

Weitere Informationen auch unter www.firststeps.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Eine Liebe auf dem Lande, Eisengießer und Lokomotiven, Licht und Musik und ein Gleismädchen – Fünf E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Eines der ältesten Themen der Literatur ist eines der ältesten Themen der Menschen – die Liebe. Es mag wohl keine Zeit und keine mitunter noch...

Hybrid-Superyacht von Dynamiq und Studio F. A. Porsche feiert Weltpremiere

, Medien & Kommunikation, Kruger Media Brand Communication

Yachtbauer Dynamiq und Designunternehmen Studio F. A. Porsche zeigen erstmals GTT 115 Superyacht auf der Monaco Yacht Show vom 27.- 30.09.2017 Innen-...

Zur Kombination mit breiten Tastaturen: Die RollerMouse Pro3 Plus

, Medien & Kommunikation, ERGOTRADING GmbH

Immer wieder gleiche Mausbewegungen – das ist nicht nur ermüdend, sondern belastet Arm, Schultern und Nacken auf Dauer sehr. Insbesondere, wenn...

Disclaimer