ITFS 2015 - Gewinner Animationsdrehbuchpreis und Kinderserienpreis

(lifePR) ( Stuttgart, )
"Storys und Serie im Neuen Schloss" - Der Deutsche Animationsdrehbuchpreis geht an "Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt" von Jan Berger, der Preis für die beste Animationsserie für Kinder an "Cleo" von Ana Sánchez-Gijón.

Beim 22. Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart wurden am Abend des 6. Mai innerhalb der Veranstaltung "Storys und Serien im Neuen Schloss" gleich zwei Preise vergeben: der Deutsche Animationsdrehbuchpreis sowie der Tricks for Kids-Serienpreis. Diesjähriger Gewinner des Serienpreises ist die Serie "Cleo" von Ana Sánchez-Gijón. Zum Sieger gekürt wurde die spanische Produktion von einer Jury, bestehend aus Ron Dyens (Paris), Regisseur, Leiter des l'Archipel Paris Ciné und CEO Sacrebleu Productions; Josh Selig (New York), Filmemacher, Autor, Produzent und Präsident Little Airplane Productions) sowie Juan Antonio Vigar (Málaga), Leiter des Festival de Cine de Málaga.

Erstmalig konnte für die Vergabe des Tricks for Kids-Serienpreises Reed MIDEM, Veranstalter der größten Film- und Digital Content-Messen weltweit, gewonnen werden. Die ausgezeichnete Serie "Cleo" erhält nun eine Registrierung für MIPJunior und wird in die MIPJunior Digital Library aufgenommen.

"Wir freuen uns, dass wir mit der Verleihung des Drehbuch- und Serienpreises nicht nur einen wichtigen Impuls für die Animationsbranche setzen können und mit MIPJunior ein neuer Kooperationspartner an Bord ist, sondern dass wir in besonderem Ambiente ein einzigartiges Veranstaltungsformat zwischen Lesung, Filmvorführung und Oper kreieren konnten," sagt Prof. Ulrich Wegenast, künstlerischer Geschäftsführer des Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart.

Der Drehbuchpreis - dotiert mit 2.500 Euro - wurde bereits zum neunten Mal verliehen - in diesem Jahr an "Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt" von Jan Berger. Der Autor nahm die Auszeichnung für sein Drehbuch im Rahmen der Preisverleihung im Weißen Saal des Neuen Schlosses entgegen, die von der Schauspielerin Anna Thalbach moderiert wurde. Die Jury, bestehend aus Andrea Deppert (Stuttgart), Preisträgerin 2014, Regisseurin und Drehbuchautorin; Julia Müntefering (München), Programme Acquisition & Sales Telepool GmbH; Oliver Huzly (Berlin), Produzent und Drehbuchautor, sowie Holger Weiss (Stuttgart), Geschäftsführer/Head of Animation M.A.R.K. 13, hielt das Drehbuch für "das handwerklich beste unter den Einreichungen." Außerdem rechnet sie ihm "große Erfolgschancen aus", hält es für "sehr professionell" und lobt die "überraschende Loslösung von der ursprünglichen Version."

"Die innovative Film-Animationsbranche spielt für Baden-Württemberg - dem Land der Tüftler - eine wichtige Rolle", sagte Peter Hofelich, Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft, und fuhr fort: "Die Kreativwirtschaft ist schon immer eng mit anderen Wirtschaftsbranchen in unserem Land verzahnt. Neben Kino und Fernsehen ist die angewandte Film-Animationsbranche ein wichtiger Finanzierungsbaustein für Produktionsfirmen in Baden-Württemberg." Gerade in den Bereichen Werbung, Technologie und Kommunikation seien kreative Ideen besonders wichtig, um global wettbewerbsfähig zu sein. "Das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart ist ein wichtiges Signal - nicht nur innerhalb der Kreativwirtschaft und ihrer Branchen - sondern für die gesamte Business-to-Business-Kommunikation im Land", fasste Hofelich zusammen.

Als weitere Highlights gab es während der Verleihung in Kooperation mit der Staatsoper Stuttgart die Uraufführung des Films "Das fliegende Opernhaus" mit der Regisseurin Anna Matysik zu sehen. Außerdem traten die Ensemble-Mitglieder der Staatsoper Stuttgart mit "Alla bella Despinetta" und "Soave sia il vento" aus Mozarts "Così fan tutte" auf.

Die Veranstaltung gilt als offizieller feierlicher Startschuss zur morgen beginnenden Branchenplattform Animation Production Day (7. und 8. Mai). Ziel dieses Branchenevents ist es, die jeweils richtigen Partner für ein Animationsprojekt zusammenzubringen, um neue Finanzierungswege, Produktionsstrategien und Verwertungsmöglichkeiten zu finden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.