Innige Liebe

Elina Garanča / Liederabend / Fr., 17. Juni 2011, 20:00 Uhr

(lifePR) ( Baden-Baden, )
Was hat sie nicht schon alles in Baden-Baden gesungen: Sie war die Adalgisa in "Norma", sie brillierte als Charlotte in "Werther" und gab die feurige "Carmen". Nun kommt Elina Garanca als innige Romantikerin zurück ins Festspielhaus und verabschiedet sich für eine Babypause von ihrem treuen Publikum mit Liedern von Schumann, Berg und Strauss. Am Klavier begleitet sie Roger Vignoles.

Elina Garanča ist momentan eine der gefragtesten Mezzosopranistinnen überhaupt. Für ihr Baden-Badener Publikum nimmt sie sich dennoch gern Zeit, denn vor den Augen und Ohren der Festspielhaus-Zuschauer begann ja einst ihre Starwerdung. Wir erinnern uns alle gern daran: Als die damals noch relativ unbekannte Sängerin von ihrer viel berühmteren Kollegin Edita Gruberová nach einer Norma-Aufführung spontan umarmt wurde (von wegen Sängerinnenneid …), war das ein Ritterschlag, dem viele weitere folgten: ein grandioses Freundeskreis-Konzert, eine inzwischen legendäre Baden-Baden-Gala und ein Silvesterkonzert zum Beispiel. Heute erweist sich die Garanca als Meisterin der kleinen Form – auch hier in gewohnter Größe …

Mehr unter: http://www.festspielhaus.de/veranstaltung/elina-garanca-17-06-2011-2036/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.