Igor Levit springt für die erkrankte Martha Argerich in Baden-Baden ein

(lifePR) ( Baden-Baden, )
Die Berliner Philharmoniker und Dirigent Riccardo Chailly begrüßen am Karsamstag, 4. April 2015 um 18 Uhr, bei den Osterfestspielen in Baden-Baden den Pianisten Igor Levit als Solist des Schumann-Klavierkonzerts. Der in Deutschland aufgewachsene Pianist springt kurzfristig für die erkrankte Martha Argerich ein. Die Künstlerin hatte bis zum Mittwoch noch gehofft, ihre fiebrige Grippe überwinden zu können, die sie schon zur Absage anderer Konzerte in dieser Woche gezwungen hatte.

Riccardo Chailly und die Berliner Philharmoniker freuen sich trotz der Umstände auf das Debüt Igor Levits mit Dirigent und Orchester. Sowohl in Baden-Baden wie in Berlin gab der in Nizhni-Nowgorod geborene Igor Levit schon umjubelte Solo-Konzerte. Das kurzfristig entstehende Zusammentreffen mit den Berliner Philharmonikern ist eine der seltenen Gelegenheiten, Igor Levit in diesem Jahr mit großem Orchester zu erleben. Die FAZ schrieb unlängst über ihn: "Dieser junge Mann hat nicht nur das Zeug, einer der großen Pianisten dieses Jahrhunderts zu werden. Er ist es schon."

Das Programm am 4. April im Festspielhaus Baden-Baden bleibt unverändert: Nach der Ouvertüre "Ruy Blas" op. 95 von Felix Mendelssohn-Bartholdy erklingt das Klavierkonzert a-Moll op. 54 von Robert Schumann. Nach der Pause spielen die Berliner Philharmoniker unter der Leitung von Riccardo Chailly die 3. Sinfonie a-Moll op. 44 von Sergej Rachmaninow.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.