Montag, 19. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 591440

Preis für Schauspielkunst für Maria Furtwängler

Das 12. Festival des deutschen Films zeichnet eine der beliebtesten Schauspielerinnen Deutschlands aus

Ludwigshafen, (lifePR) - Als Kommissarin Charlotte Lindholm erzielt Maria Furtwängler im ARD-Tatort regelmäßig Rekordquoten, jetzt hat sie eine grandiose Performance in Isabelle Stevers Film „Das Wetter in geschlossenen Räumen" hingelegt. Das Festival des deutschen Films ehrt 2016 - neben Ulrich Tukur - auch Maria Furtwängler mit dem „Preis für Schauspielkunst". Der Preis wird im Rahmen einer Galaveranstaltung verliehen.

„Es ist umwerfend, wie sie spielt. Tochter einer Schauspielerin und eines Architekten, abstammend aus berühmten Hause, promovierte Ärztin, Ehefrau des Verlegers Hubert Burda, hoch aktiv in sozialem Engagement (von Gewalt gegen Kinder, Armut in der Dritten Welt bis zur Krebsvorsorge) — trotz all dem und vor allem aber eine großartige Schauspielerin. Wir sind stolz, sie bei uns zu haben und ihr unseren Preis für Schauspielkunst 2016 zu überreichen!"

Festivaldirektor Dr. Michael Kötz

Im Anschluss an die Preisverleihung läuft „Das Wetter in geschlossenen Räumen" von Regisseurin Isabelle Stever - mit Maria Furtwängler in der Hauptrolle.

Die bisherigen Preisträger für Schauspielkunst des Festival des deutschen Films:

Hanna Schygulla (2005)
Klaus Maria Brandauer (2006)
Katja Riemann (2007)
Nina Hoss / Devid Striesow (2008)
Hannelore Elsner (2009)
Moritz Bleibtreu (2010)
Andrea Sawatzki (2011)
Sandra Hüller / Otto Sander (2012)
Bruno Ganz (2013)
Anna Loos / Jan Josef Liefers (2014)
Corinna Harfouch / Mario Adorf (2015).

Festival des deutschen Films gGmbH

Ein Festival wie kein anderes. Mit zuletzt 88.000 Besuchern in einer Zeltlandschaft am Rhein. Ein Festival, bei dem nicht vom Geld die Rede ist, sondern von der Kunst des Kinos. Ein Ort der Begegnung von Publikum, Stars und Branche. Aus Liebe zum Kino - seit 2005 auf der Parkinsel Ludwigshafen am Rhein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Geplantes Künstlergespräch mit Daniel Buren und Bettina Pousttchi am 21/02

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

Den künstlerischen Dialog, den Daniel Buren und Bettina Pousttchi mit Bezug auf die Videoarbeit Conversations in the Studio 3 in der Kunsthalle...

Mit Vollgas durch die Digitalaxis - erfolgreich und leistungsfähig in einer wahnwitzigen Welt

, Kunst & Kultur, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Die GSA Regionalgruppe München lädt Trainer, Speaker und alle anderen, die in der Weiterbildung aktiv sind, zu einem Networking- und Vortrags-Abend...

Kuratorenführung durch Ausstellung "Die Seele ist ein Oktopus"

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Ob Oktopus, Schmetterling, Herz oder Hirn – Sitz und Form der Seele beschäftigte bereits antike Mediziner und Philosophen.Der Graphiker Christoph...

Disclaimer