Freitag, 24. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 668271

Die Kinderfilme des 13. Festivals des deutschen Films

Sechs Produktionen konkurrieren um den "Goldenen Niels" 2017

Ludwigshafen, (lifePR) - Auch in diesem Jahr sorgt das Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein wieder für sein ganz junges Publikum. Sechs aktuelle Kinoproduktionen gehen ins Rennen um den „Goldenen Nils“, mit dem der „beste Kinderfilm“ auf dem Festival seit 2014 von einer Jury ausgezeichnet wird.  Die RHEINPFALZ-Kinderjury besteht aus Kindern, zwischen acht und zwölf Jahren alt sind und die zum Nils-Nager-Club gehören. Gemeinsam mit Redakteuren der RHEINPFALZ und dem Kinderfilm-Programm-Kurator Rolf-Rüdiger Hamacher trifft die Jury ihre Entscheidung.

Die „Goldene Nils“ – Preisverleihung findet am Sonntag, den 17. September um 12 Uhr in Festivalkino 1 vor der regulären Kinderfilmvorstellung von „Auf Augenhöhe“ statt. 

Das Kinderfilmprogramm 2017 im Überblick:

Amelie rennt | Spielfilm von Tobias Wiemann

Amelie ist 13 und lässt sich von niemandem etwas sagen, schon gar nicht von ihren Eltern, die sie nach einem lebensbedrohlichen Asthmaanfall in eine Klinik nach Südtirol verfrachten. Dort reißt sie aus und trifft mitten in den Alpen den 15-jährigen Bart. Es macht einfach Laune, dabei zuzusehen, wie sich die bockige Amelie und die geduldige Frohnatur Bart nach dem Motto „Was sich liebt, das neckt sich“ kabbeln. Dank der sympathischen Figuren und der stimmigen Mischung aus Slapstick und pfiffigem Dialogwitz kommt dabei nicht nur die Zielgruppe der 10- bis 13-jährigen Kinder auf ihre Kosten.  

Auf AugenhöheSpielfilm von Evi Goldbrunner & Joachim Dollhopf

Ein selbstbewusster zehnjähriger Waisenjunge stößt zufällig auf seinen ihm unbekannten Vater, muss aber enttäuscht erkennen, dass dieser kleiner ist als er selbst. Ihre Annäherung wird für beide zu einer großen Herausforderung. Rundum gelungener Familienfilm mit einem großartig aufspielenden jungen Hauptdarsteller, der die Entbehrungen und Enttäuschungen, vor allem aber auch seine Hoffnungen und Sehnsüchte glaubwürdig vermittelt. Insgesamt beeindruckt der Film mit seiner Emotionalität, mit der er sein alles andere als leichtes Thema mal dramatisch, mal komisch erzählt. Erhielt den Deutschen Filmpreis und den Preis der deutschen Filmkritik jeweils für den besten deutschen Kinderfilm.  

Die Königin von Niendorf Spielfilm von Joya Thome

In Brandenburg haben die Sommerferien begonnen, doch die zehnjährige Lea fährt in diesem Jahr nicht wie sonst mit ihren Freundinnen ins Ferienlager. Lea kurvt meist allein auf ihrem Fahrrad durch das Dorf und beobachtet bei einem ihrer Streifzüge fünf Jungs, die an einem kleinen See ein Floß gebaut haben. Sie will unbedingt in die Bande aufgenommen werden und macht eine Mutprobe. Von da an wird es ein Sommer voller Abenteuer. Ein Kinderfilm, in dem die Regisseurin ihre eigene Kindheit Revue passieren und ihre authentische, junge Hauptdarstellerin all die geheimnisvollen Momente durchleben lässt.

DAS DOPPELTE LOTTCHEN Spielfilm von Lancelot von Naso

Neuverfilmung des Erich-Kästner-Romans um die zehnjährigen Zwillingsschwestern, die sich durch einen Zufall kennenlernen und entdecken, dass sie als Babys bei der Scheidung der Eltern getrennt wurden. Heimlich nehmen sie jeweils die Rolle der anderen ein und bringen dadurch die Familie wieder zusammen. Zeitlose Familienkomödie, der vor allem die beiden jungen Darstellerinnen die nötige Frische und Glaubwürdigkeit verleihen und somit für das junge Publikum zu sympathischen Identifikationsfiguren werden.Dazu verzaubert der Film durch seine liebenswerte Utopie eines harmonischen Familienglücks

Nur ein Tag | Spielfilm von Martin Baltscheit

Wären Wildschwein und Fuchs doch bloß schnell abgehauen, statt der Eintagsfliege beim Schlüpfen zuzusehen. Jetzt müssen sie feststellen, dass die junge Fliege geradezu bezaubernd ist. Aber wer bringt ihr nun bei, dass sie nur diesen einen Tag zu leben hat? „Nur ein Tag“ ist eine witzige und tiefgründige Fabel über das kostbare Geschenk der Freundschaft. Die Tierfiguren werden von Schauspielern verkörpert und nicht etwa mit dem Computer animiert. Entstanden ist ein entzückender Kinderfilm, der mit seiner Botschaft, das Glück im Hier und Jetzt zu suchen, auch das erwachsene Publikum berühren wird.

Pettersson und Findus – Das schönste Weihnachten überhaupt
Spielfilm von Ali Samadi Ahadi

Findus wünscht sich nichts sehnlicher, als dass es das schönste Weihnachten überhaupt wird! Dumm nur, dass sich Pettersson ausgerechnet jetzt das Bein verknackst hat. Also nichts mit Weihnachtsbaum schlagen, Leckereien einkaufen oder Freunde einladen. Aber Pettersson könnte sich doch von seinen Nachbarn helfen lassen?!Mit viel Liebe zum Detail und behutsam eingesetzten Spezial-Effekten gelingt es dem Film, die aus den Kinderbüchern von Sven Nordqvist bekannte Welt lebendig werden zu lassen: es gibt viel zu lachen, aber auch spannende und „kuschelige“ Momente. Der ideale Film für die ganze Familie.

Über das Festival:

Ein Festival wie kein anderes. Mit zuletzt 120.000 Besuchern in einer Zeltlandschaft am Rhein. Ein Festival, bei dem nicht vom Geld die Rede ist, sondern von der Kunst des Kinos. Ein Ort der Begegnung von Publikum, Stars und Branche. Aus Liebe zum Kino – seit 2005 auf der Parkinsel Ludwigshafen am Rhein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

»IVAN UND DIE FRAUEN«: One-Man-Show mit Cusch Jung

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

  Cusch Jung ist nicht nur Regisseur, Choreograf und Darsteller, sondern im Rahmen der neuen Reihe »Kleine Kömödie« am Samstag, 2. Dezember,...

Kammerkonzert mit Annette Dasch und Wolfram Rieger

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

„Bin ich denn noch ein Mensch?“ Viktor Ullmann Annette Dasch ist weltbekannt, und zwar nicht erst seit sie die "Elsa" im Bayreuther "Lohengrin"...

KÖRPERWELTEN kommen 2018 nach Osnabrück

, Kunst & Kultur, EVENTSTIFTER GmbH

Ab 19. Mai bis 2. September 2018 präsentieren Plastinator Dr. Gunther von Hagens und Kuratorin Dr. Angelina Whalley erstmals ihre aktuelle Ausstellung...

Disclaimer