Samstag, 27. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 549733

Sonnenuntergang mit sanften Tönen

21. August: Konzert mit Werner Specht - 23. August: Bergfest am Nebelhorn

(lifePR) (Oberstdorf, ) Das Lied der Berge kennt viele Stilarten - mal bodenständig, mal modern oder auch mal sanft und besinnlich. Letztere Variante bietet der Liedermacher Werner Specht auf einmalige Art und Weise. Sein zweites Sommer-Konzert auf dem Fellhorn präsentiert er mit seiner Band "Westwind" am 21. August. Die "Bergschau 2037" wird mit ihrem Panoramablick wieder zum Konzertsaal. Auffahrten sind mit der Fellhornbahn um 18 und um 18.30 Uhr möglich, Beginn des Konzerts um 19.15 Uhr, bei jeder Witterung. Preis: 29 Euro mit Berg- und Talfahrt sowie Aperitif (das Bergbahn-Inklusive Ticket ist an diesem Abend nicht gültig). Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Kartenvorbestellung erforderlich (Telefon 08322-9600- 2322). Ein weiterer Termin: 18. September.

Ein buntes Bergfest mit Schuhplattlern, Oberstdorfer Trachten und Alphornbläsern feiert die Nebelhornbahn am 23. August an der Station Höfatsblick. Den Auftakt macht um 11.30 Uhr ein feierlicher Berggottesdienst, der von der Breitachtaler Jodlergruppe begleitet wird. Anschließend spielt die Breitachtaler Kirbemuseg, Mitglieder des Oberstdorfer Gebirgstrachtenvereins und Alphornbläser zu einem zünftigen Frühschoppen rund um das Gemsnest nahe der Station Höfatsblick auf.

www.das-hoechste.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zu Fuß durch die „Hölle“

, Reisen & Urlaub, NewsWork AG

Zur Fuß durch die „Hölle“ geht es im himmlisch schönen Höllbachtal nahe Brennberg im Landkreis Regensburg in der Oberpfalz. Die Beschilderung...

Relais Routiers Frankreich-Reiseführer 2017

, Reisen & Urlaub, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Für erfahrene Frankreich-Reisende ist er längst eine Institution, der beliebte Kneipenführer Guide des Relais Routiers. Jetzt ist die neueste...

„Traum-Orte“: ungewöhnliche Schlafplätze weltweit

, Reisen & Urlaub, Wikinger Reisen GmbH

Wie man sich bettet, so schläft man … In der Hängematte im Latino-Camp oder im Salzhotel, in uralten Kirchenmauern, Luxus-Zelt, Kloster, Höhle...

Disclaimer