FAST Casualwear AG: Börsengang am 9. Juli

Preisspanne zwischen EUR 5,00 und EUR 6,00 / Emissionsvolumen bis zu 1.725.000 Aktien / Angebotszeitraum vom 29. Juni bis 5. Juli 2012

(lifePR) ( Hamburg, )
Die FAST Casualwear AG, ein erfolgreicher chinesischer Hersteller von Freizeit-Schuhen und Freizeit-Bekleidung, plant die Erstnotiz ihrer Aktien im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse für den 9. Juli 2012.

Zum Börsengang bietet FAST bis zu 1.725.000 Aktien im Rahmen eines öffentlichen Angebots in Deutschland und Luxemburg an. Das öffentliche Angebot umfasst 1.500.000 neue Aktien, die aus einer Kapitalerhöhung stammen, sowie eine Mehrzuteilungsoption von 225.000 Aktien von Altaktionären.

Die Preisspanne der Aktien liegt zwischen EUR 5,00 und EUR 6,00. Damit beträgt das Emissionsvolumen bis zu EUR 10,4 Millionen. Wenn alle Aktien (einschließlich der Mehrzuteilungsoption) platziert werden, wird sich der Streubesitz auf etwa 21,3 % des gesamten Aktienkapitals des Unternehmens belaufen.

Die Zeichnungsfrist beginnt am 29. Juni und endet am 5. Juli 2012. Am letzten Tag des Angebotszeitraums können Privatanleger und institutionelle Investoren Zeichnungsaufträge bis 12:00 Uhr MESZ abgeben. Die Erstnotiz im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 9. Juli 2012 geplant. Lead Manager, Sole Bookrunner und Global Coordinator ist die Kepler Capital Markets S.A., Niederlassung Frankfurt.

Der Wertpapierprospekt wurde von der BaFin genehmigt und auf der Website der FAST Casualwear AG unter www.fast-casualwear.com veröffentlicht.

FAST plant den Nettoemissionserlös aus dem Verkauf der neuen Aktien zur Stärkung der Finanzlage des Unternehmens, sowie zur Unterstützung der geplanten Geschäftserweiterung und der Strategieumsetzung zu verwenden. Insbesondere will das Unternehmen sein Wachstum durch den Ausbau des Vertriebsnetzes und seiner Produktionskapazitäten vorantreiben. Durch den Börsengang soll außerdem die öffentliche Wahrnehmung des Unternehmens geschärft und für die eigene Modemarke FAST geworben werden.

Der Umsatz von FAST wuchs von EUR 58,3 Millionen im Jahr 2009 auf EUR 82,2 Millionen im Jahr 2011. Dabei verdoppelte sich der Umsatz der Eigenprodukte nahezu von EUR 30,9 Millionen im Jahr 2009 auf EUR 59,5 Millionen im Jahr 2011. Im FAST OEM/ODM-Segment stieg der Umsatz von EUR 15,9 Millionen in 2009 auf EUR 19,4 Millionen in 2011. Im gleichen Zeitraum verdreifachte sich das operative Ergebnis (EBIT) nahezu von EUR 5,9 Millionen im Jahr 2009 auf EUR 16,8 Millionen im Jahr 2011. Dies entspricht einer EBIT-Marge von 20,4 % im Jahr 2011 (2009: 10,1 %).

Ein starkes erstes Quartal 2012 mit Umsatzerlösen von EUR 21,1 Millionen (erstes Quartal 2011: EUR 16,8 Millionen) und einem EBIT von EUR 5,5 Millionen (2011: EUR 2,9 Millionen) spricht für weiteres höchst profitables Wachstum im Geschäftsjahr 2012.

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Das Angebot erfolgt ausschließlich durch und auf Basis des Wertpapierprospektes vom 28. Juni 2012, der auf der Webseite des Unternehmens unter www.fast-casualwear.com veröffentlicht ist.

Dieses Dokument ist kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Aktien der FAST Casualwear AG sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung registriert und werden in den Vereinigten Staaten von Amerika weder verkauft noch zum Kauf angeboten.

Dieses Dokument wird nur verbreitet an und ist nur ausgerichtet auf (i) Personen, die sich außerhalb des Vereinigten Königreiches befinden, oder (ii) professionelle Anleger, die unter Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (die "Verordnung"), oder (iii) vermögenden Gesellschaften, und anderen vermögenden Personen die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verordnung fallen (wobei diese Personen zusammen als "qualifizierte Personen" bezeichnet werden). Alle Wertpapiere, auf die hierin Bezug genommen wird, stehen nur qualifizierten Personen zur Verfügung und jede Aufforderung, jedes Angebot oder jede Vereinbarung, solche Wertpapiere zu beziehen, kaufen oder anderweitig zu erwerben, wird nur gegenüber qualifizierten Personen abgegeben. Personen, die keine qualifizierten Personen sind, sollten in keinem Fall im Hinblick oder Vertrauen auf diese Information oder ihren Inhalt handeln.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.