Freitag, 24. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 680631

17-jähriger gewinnt EY-Cup in Oldenburg

Oldenburg, (lifePR) - Er ist erst am 13. Oktober 17 Jahre alt geworden und war einer der jüngsten Teilnehmer beim European Youngster Cup Jumping im Rahmen des internationalen Reitturniers in Oldenburg: Max Haunhorst aus Hagen a.T.W.. Und der Jüngste stand in der entscheidenden internationalen Prüfung für den EY-Cup ganz weit vorn am Sonntag. Max Haunhorst sicherte sich mit Platz zwei in der internationalen Konkurrenz zum Abschluss des CSI Oldenburg die direkte Qualifikation zum EY-Cup-Finale in Salzburg im Dezember.

„Bislang war das für mich ja noch gar kein Thema, aber jetzt….“, grübelte Max nach seinem Erfolg in der Oldenburger Arena. „Ich hab auch nicht damit gerechnet, dass es so gut läuft -  ich würd sagen, so kann es gern weiter gehen.“ Max Haunhorst saß im Sattel von Chaccara, einer Chacco-Blue-Tochter. „Sie kämpft sehr mit, ist sehr vorsichtig und gibt immer alles. Mit ihr hatte ich auch schon sehr große Erfolge, u.a. den Sieg bei den Deutschen Meisterschaften.“ Im Jahr 2018 soll der EY-Cup für Max weiter in den Mittelpunkt rücken: „Das Ziel ist schon, sich dafür zu qualifizieren.“

Auf den zweiten Platz der EY-Cup-Wertung sprang Max` Stallkollege Mathis Schwentker mit Louis Vuitton. Schwentker ist seit dem Frühjahr im Sportstall Haunhorst tätig, arbeitete zuvor bei Paul Schockemöhle in Mühlen. Dritter wurde Gerrit Nieberg (Münster), der mit Fine Emmily sein Punktekonto im European Youngster Cup Jumping vor dem Finale nochmal deutlich aufstocken konnte.

Der European Youngster Cup Jumping im Internet: www.eycup.eu

Facebook: https://www.facebook.com/EYCupU25

Youtube: https://www.youtube.com/user/EYCupEU#g/a

Twitter: https://twitter.com/EYCUP

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Doppel-Interview mit Jens Marquardt und Jochen Neerpasch: "Es ist genauso wichtig, in die Fahrer zu investieren wie in die Technik"

, Sport, BMW AG

Zusammentreffen beim Jubiläumsevent zu 40 Jahren BMW Motorsport Nachwuchsförderung. ­Marquardt: „Herr Neerpasch ist für mich ein riesen Vorbild,...

Formel-E-Champion Grassi: Ich respektiere Buemi, aber wir werden keine Freunde mehr

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Der brasilianische Formel-E-Champion Lucas di Grassi hat die heftigen Streitereien mit seinem Dauerrivalen Sébastien Buemi aus dem Weg geräumt...

Formel E: Kostendeckelung bleibt in jedem Fall

, Sport, Motor Presse Stuttgart

Die Formel E will an ihrem strengen Budgetdeckel festhalten, trotz ihres wachsenden Erfolges und der steigenden Zahl an finanzstarken Herstellerteams....

Disclaimer