RWE und ExtraEnergy zeichnen bestes Konzept zur nachhaltigen Elektromobilität aus

Partner verleihen E-Bike Award 2014 im Rahmen der LEV Conference auf der INTERMOT am 2. Oktober in Köln / Rudolf Scharping, Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer, hält Vortrag zum Thema "Mobilität und Gesundheit"

(lifePR) ( Essen/Tanna, )
Der Nationale Radverkehrsplan (NRVP) 2020 und der Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung sehen die Einbindung von Elektrofahrrädern (Pedelecs) in bestehende Mobilitätskonzepte vor. Konzepte, die der Energieversorger RWE und der Verein ExtraEnergy auch in diesem Jahr wieder mit dem E-Bike Award auszeichnen. Die Partner prämieren so die besten Ideen und Projekte zur nachhaltigen Elektromobilität im Alltag. Der Preis wird im Rahmen der LEV Conference, dem wichtigsten internationalen Zusammentreffen der Leicht-Elektro- Fahrzeug-Branche, verliehen. Sie findet vom 2. bis 3. Oktober 2014 auf der INTERMOT, der internationalen Leitmesse für motorisierte Zweiräder, in Köln statt.

Vor der Preisverleihung am 2. Oktober befassen sich verschiedene Fachvorträge mit dem Thema "Elektrofahrräder im öffentlichen Raum". So spricht Ehrengast Rudolf Scharping, der Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer, über die Auswirkung der Elektromobilität auf die Gesundheit.

Hannes Neupert, der Vorsitzende des Vereins ExtraEnergy, wirft einen Blick auf den Trend, den das Elektrofahrrad weltweit nimmt. Anschließend diskutieren Experten die Frage, wie das Pedelec fester Bestandteil des öffentlichen Personennahverkehrs werden kann.

Der Besuch der E-Bike Award Preisverleihung inklusive Rahmenprogramm ist kostenfrei.

Anmeldungen können per E-Mail an ebikeaward@rwe.com geschickt werden. Die Fachveranstaltung beginnt um 13 Uhr im Rheinsaal der KoelnMesse. Die Preisverleihung ist für 19.30 Uhr vorgesehen.

Informationen zum Besuch des zweiten Konferenztages am 3. Oktober 2014 finden Sie unter www.LEVConference.org.

Über RWE Deutschland AG

Die RWE Deutschland AG mit Sitz in Essen verantwortet die deutschen Aktivitäten des RWE Konzerns in den Bereichen Netz, Vertrieb und Energieeffizienz und führt die deutschen Regionalgesellschaften. Das Unternehmen verfügt über rechtlich eigenständige Tochtergesellschaften für den Vertrieb, den Verteilnetzbetrieb, das Zählerwesen und den Vertrieb technischer Dienstleistungen. Weitere Töchter sind für die Aktivitäten rund um die Energieeffizienz einschließlich Elektromobilität und für die Gasspeicher verantwortlich. Sie ist an rund 70 regionalen und kommunalen Energieversorgern beteiligt und beschäftigt mehr als 19.000 Mitarbeiter.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.