Kommunen informieren sich über Beteiligung an EWE NETZ

288 Kommunen aus Ems-Weser-Elbe eingeladen / 2018 können Anteile an regionalem Netzbetreiber gezeichnet werden

(lifePR) ( Oldenburg, )
Zu insgesamt drei Veranstaltungen in Ems- Weser-Elbe lädt die Kommunale Netzbeteiligung Nordwest GmbH & Co. KG (KNN) 288 Städte, Gemeinden und Samtgemeinden aus Ems-Weser-Elbe ein. In Bremervörde (14.09.), Großefehn (19.09.) oder Oldenburg (25.09.) haben die Kommunen in den nächsten 14 Tagen Gelegenheit, sich über die Vorteile einer Beteiligung an der EWE NETZ GmbH zu informieren.

Petra Lausch, Geschäftsführerin KNN und Bürgermeisterin der Gemeinde Edewecht: „Unser Ziel ist es, möglichst viele Kommunen für eine Beteiligung an EWE NETZ im nächsten Jahr zu begeistern. Denn als Anteilseigner des örtlichen Netzbetreibers können wir als Kommunen direkt am Gelingen der Energiewende mitwirken.“ Markus Honnigfort, ebenfalls Geschäftsführer KNN und Bürgermeister der Stadt Haren/Ems, ergänzt: „Eine Beteiligung ist aufgrund der jährlichen Dividende natürlich auch finanziell interessant. Darüber hinaus beweisen wir mit einer Beteiligung Verantwortung für die Region, indem wir unsere kommunalen Interessen über die KNN direkt bei unserem Netzbetreiber bündeln.“

Zurzeit bereitet die EWE Aktiengesellschaft mit der Erstellung eines Verkaufsprospekts den erneuten Anteilsverkauf an ihrer Tochter EWE NETZ vor. Nach Prüfung des Prospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) kann den Kommunen voraussichtlich im Frühjahr 2018 ein konkretes Beteiligungsangebot mit einem festen Garantiezins unterbreitet werden.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.