Montag, 27. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 62978

Journalisten mit Familiensinn gesucht

EWE verleiht zum fünften Mal den Medienpreis „Oldenburger Feder“

(lifePR) (Oldenburg, ) Jedes Jahr prämiert der EWE-Medienpreis journalistische Beiträge, die sich mit einem gesellschaftlichen Problemthema auseinandersetzen. Im diesem Jahr steht die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Mittelpunkt - eine der größten Herausforderungen unserer Gesellschaft.

Reichen Sie uns Ihre Beiträge ein, die das Thema "Vereinbarkeit von Familie und Beruf" in einer frei gewählten journalistischen Stilform beleuchten.

Dotiert ist die Oldenburger Feder 2008 mit insgesamt 19.000 Euro. Prämiert werden die ersten drei Plätze für einen Printmedien- oder Online-Medien-Beitrag. Jeweils ein Sonderpreis wird vergeben für einen Hörfunk- und einen Fernsehbeitrag. Einsendeschluss ist der 1. Dezember 2008 (Datum des Poststempels). Berücksichtigt werden alle Beiträge, die zwischen Januar 2008 und dem Einsendeschluss publiziert worden sind. Die Preisverleihung findet im Januar 2009 statt.

Senden Sie Ihre Beiträge als Zeitungsausschnitte, online oder als Audio- bzw. Videokassette / DVD bitte an:

KLARA - Schule für Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit GmbH
Ritterstraße 3
10969 Berlin
Stichwort: Oldenburger Feder 2008

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Herr der Ringe

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Fünf Keulen über 53 Minuten durch die Luft wirbeln —bisher gibt es nur einen Menschen auf der Welt, der das geschafft hat. Der Regensburger Thomas...

Kulturhighlights und Schlosslichtspiele: Karlsruhe stellt umfangreiches Kulturprogramm auf der ITB 2017 vor

, Kunst & Kultur, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Karlsruhe, 2016 als „lebenswerteste Stadt Deutschlands“ ausgezeichnet, lädt auch 2017 mit seinem milden Klima, dem grünen Zentrum sowie seiner...

JENUFA

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Samstag, 04. März 2017 feiert die Oper JENUFA von Leoš Janáček in der Regie von Dirk Schmeding im Großen Haus des Staatstheaters Darmstadt...

Disclaimer