Dienstag, 22. Mai 2018


  • Pressemitteilung BoxID 305019

Nikolaus Schneider gratuliert Papst Benedikt XVI.

"Beide Kirchen im Zeugnis der lebendigen Hoffnung verbunden"

Hannover, (lifePR) - Der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Präses Nikolaus Schneider, hat Papst Benedikt XVI. zu dessen 85. Geburtstag am kommenden Montag, dem 16. April, gratuliert: "Gottes Segen sei mit Ihnen, an diesem Tag wie an allen Tagen Ihres Lebens", heißt es in dem Gratulationsschreiben des Ratsvorsitzenden.

Schneider grüßt darin Benedikt XVI. mit dem Wochenspruch der Herrnhuter Brüdergemeine für die kommende Woche: "Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung, durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten." (1. Petrusbrief 1,3)

Dieses Wort aus dem Neuen Testament, so Schneider, führe vor Augen, worin alle christlichen Kirchen verbunden seien, nämlich: "In dem Zeugnis der lebendigen Hoffnung, zu dem uns die Auferstehung Jesu Christi berufen hat und durch die Zeiten immer neu beruft." Zudem betonte der Ratsvorsitzende, er sei dankbar, dass der Papst und er beim Deutschlandbesuch Benedikts XVI. im September 2011 von dieser "lebendigen Hoffnung" den Menschen in Deutschland "ein Zeugnis" geben konnten.

"Möge Gott Ihnen auch in den kommenden Jahren seine Kraft und seine Inspiration schenken, so dass Sie in Ihrem Amt weiterhin die Menschen in ihrem Fragen und Suchen nach Gott ermutigen und ihnen für ihr Wachsen auf Christus hin Wegweisung geben können", so Schneider in dem Brief abschließend.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Minister Scheuer zum Lkw-Notbremsassistenten

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesverkehrsminist­er Andreas Scheuer: „ Unlängst haben viele Unfälle dazu geführt, dass es eine neue Diskussion über die Notbremsassistenten...

Der Erste Weltkrieg

, Medien & Kommunikation, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

Nach landesweit 22 Stationen schließt die Wanderausstellung der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) zum Ersten Weltkrieg...

Zwischen Zwang und Dwang und Wohnbesiedlung - EDITION digital legt Geschichte kleiner Schweriner Halbinsel vor

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

„Der Dwang. Die Geschichte einer kleinen Schweriner Halbinsel im Ostorfer See“ – so lautet der Titel der jüngsten Neuerscheinung der EDITION...

Disclaimer