Rheinische Landessynode: Plenarsitzung beginnt morgen schon um 9 Uhr

Ausschussberatungen früher beendet / Finanzbericht wird vorgezogen

(lifePR) ( Düsseldorf, )
Die Plenarsitzung der rheinischen Landessynode am morgigen Mittwoch, 11. Januar 2017, beginnt außerplanmäßig bereits um 9 Uhr im Tagungszentrum des Dorint-Hotels in Bad Neuenahr. Ursprünglich sah der vorläufige Tagungsplan einen Start um 10.30 Uhr vor. Weil aber die Ausschussberatungen heute Abend schneller abgeschlossen werden als erwartet, geht es im Plenum morgen nun eineinhalb Stunden früher los. Nach einem liturgischen Beginn wird Oberkirchenrat Bernd Baucks den Synodalen seinen Finanzbericht vorlegen.

Für die Vorstellungen der Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahlen zur Kirchenleitung (Präsidium der Synode) ändert sich aber nichts: Diese beginnen wie vorgesehen gegen 10.30 Uhr.  

Die Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland tagt vom 7. bis 13. Januar in Bad Neuenahr. Sie ist das oberste Leitungsgremium der mit rund 2,6 Millionen Mitgliedern zweitgrößten Landeskirche in Deutschland. Die Synode hat 210 stimmberechtigte Mitglieder aus den 38 Kirchenkreisen der rheinischen Kirche, sowohl Theologinnen und Theologen als auch Nichttheologinnen und -theologen.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.