Blick in eine andere Welt

(lifePR) ( Schwäbisch Hall, )
Rund 50 Besucher waren am Mittwoch 15. Mai, zur Vernissage der Künstlergruppe tausendgrün des Sonnenhofs in die neurologische Ambulanz am Diak gekommen, um nicht nur Kunst, sondern auch Künstler hautnah kennenzulernen. Chefärztin PD Dr. Birgit Herting eröffnete die Vernissage und verwies in ihrer Ansprache auf die facettenreichen und detaillierten Werke der Malerinnen und Maler. „Es ist faszinierend, wie uns die Künstler von tausendgrün in eine andere Welt entführen und uns erlauben, die ihre durch deren Augen zu sehen.“ Tausendgrün ist ein Begabtenförderkurs für Menschen mit Unterstützungsbedarf, die in Wohngruppen des Sonnenhofs leben. In wöchentlichen Kursen werden derzeit rund 40 Künstlerinnen und Künstler durch die Kunsttherapeutin Tanja Krißbach begleitet. Ihre Werke schmücken nun die Räumlichkeiten der Ambulanz und Diagnostik der Klinik für Neurologie und Gerontoneurologie.

Pfarrer Michael Werner, Vorstand des Sonnenhofes e.V. in Schwäbisch Hall, ergänzte Hertings Ansprache und sagte: „Bilder schaffen Räume, Bilder der Künstlergruppe tausendgrün schaffen besondere Räume.“ Und das stimmt – „von den Bildern geht eine unglaubliche Kraft aus, die die Blicke sofort in den Bann ziehen“, so Werner weiter. Die musikalische Umrahmung gestaltete die Harfinistin und Musiktherapeutin Magdalena Nowack. Die Ausstellung kann künftig nach Voranmeldung im Sekretariat für Neurologie von Montag bis Freitag zwischen 9 und 16 Uhr besichtigt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.