Donnerstag, 21. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 667704

kicker und Eurosport setzen erfolgreiche Partnerschaft fort: Neuer Sendeplatz am Freitag für #TGIM - DER kicker.tv TALK

Marco Hagemann und Wolfgang Nadvornik im Wechsel präsentieren #TGIM - DER kicker.tv TALK stets freitags live um 22:45 Uhr

München, (lifePR) - kicker, die Medienmarke Nummer 1 im Fußball, und Eurosport, der Sportsender Nummer eins in Europa, setzen die erfolgreiche Partnerschaft fort und präsentieren den Fußballfans auch in der neuen Saison einen gemeinsamen Talk zum Fußballgeschehen.

Im Rahmen der großen Bundesliga-Berichterstattung bei Eurosport wird die Sendung mit dem neuen Namen #TGIM – DER kicker.tv TALK nun stets freitags um 22:45 Uhr direkt im Anschluss an das Freitagabendspiel der Bundesliga live bei Eurosport 1 im Free-TV sowie parallel im Eurosport Player bei Eurosport 2 HD Xtra ausgestrahlt. Neben Marco Hagemann wird künftig auch Wolfgang Nadvornik die 60-minütige Live-Sendung als Moderator präsentieren.

Die erste Sendung wird am kommenden Freitag, 18. August, direkt im Anschluss an das Bundesliga-Eröffnungsspiel zwischen Bayern München und Bayer Leverkusen live ab 22:45 Uhr mit Moderator Marco Hagemann ausgestrahlt. In jeder Ausgabe begrüßen die Moderatoren weiterhin einen Fußball-Experten aus dem Hause kicker und bis zu drei weitere Studiogäste.

Der Wechsel des Sendeplatzes und die Integration in die große freitägliche Bundesliga-Sendestrecke gibt dem kicker und Eurosport die Möglichkeit, auf die aktuellen Themen zum bevorstehenden Bundesliga-Spieltag einzugehen, auf die Partien am Wochenende vorauszublicken sowie das gerade zu Ende gegangene Freitagabendspiel zu diskutieren. Im Zuge der Neuausrichtung wird das Format im gleichen #TGIM Look & Feel wie die Eurosport Bundesliga Live-Berichterstattung präsentiert – mit neuen On-Air-Elementen und einem aufgefrischten Studio-Design. Zudem sollen neue Sitzgelegenheiten ein entspannte Talk-Atmosphäre schaffen.

Susanne Aigner-Drews, Geschäftsführerin Discovery Networks Deutschland: „Die Zusammenarbeit mit einem renommierten Haus wie dem kicker hat uns nicht nur viel Freude bereitet und unseren Appetit auf Fußball angeregt. Es war im Mai 2016 zudem unser erster Schritt, um uns in Deutschland mit einem eigenproduzierten, wöchentlichen Fußballformat zu positionieren. Ich freue mich sehr, dass wir unsere Partnerschaft weiter fortsetzen und das gemeinsame Format den Fußballfans nun stets freitags im Rahmen unserer großen Bundesliga-Sendestrecke präsentieren können.“

Bärbel Schnell, Verlagsleiterin der Olympia-Verlag GmbH: „Die vielen positiven Reaktionen – von Kollegen sowie Lesern und Usern – auf unseren gemeinsamen Talk haben uns gezeigt, dass dieser Schritt 2016 der Richtige war. Die konsequente Weiterentwicklung des Formats und der veränderte Sendeplatz im Bundesliga-Live-Umfeld von Eurosport sind für uns Ansporn, die neue Saison wieder mit viel Engagement und Leidenschaft für den Fußball anzugehen.“

Seit Mai 2016 haben kicker und Eurosport den Fußballfans insgesamt 45 Live-Sendungen präsentiert und damit insgesamt knapp 8,89 Mio. verschiedene Zuschauer* alleine mit den Free-TV-Ausstrahlungen bei Eurosport 1 erreicht.

*Sehkriterium eine Minute konsekutiv

Über kicker

Rund 10 Mio Menschen nutzen monatlich die Angebote von kicker und machen die Sportmedienmarke damit zur Reichweitenstärksten im Fußball-Segment. Die kicker App generiert in der Spitze über 100 Mio Visits monatlich und ist das mit Abstand erfolgreichste redaktionelle App-Angebot in Deutschland. Die Marke kicker vereint die Printausgabe kicker-sportmagazin mit ihren diversen Sonderheften, den Internetauftritt kicker.de, mobile Websites und diverse Apps unter einem Dach und liefert damit vielfältige Informationen rund um das Thema Fußball, deutsche Fußball-Bundesliga, Amateurligen, internationaler Fußball und Sport allgemein. Zum redaktionellen Angebot gehören Liveticker, Analysen und Kommentare, Bildergalerien, Bewegtbilder von kicker.tv, interaktive Spielaufstellungen, Reportagen und Hintergrundberichte.

EUROSPORT - A Discovery Brand

Eurosport ist die führende pan-europäische Sport-Plattform. Als Teil von Discovery Communications, dem weltweit führenden Medienunternehmen für Non-Fiction Inhalte, begeistert Eurosport die Fans getreu dem Motto "Fuel Your Passion" für die großen Sportmomente - mit überzeugenden Inhalten, technischen Innovationen und großartigem Storytelling. Als "Home of the Olympics" in Europa wird Eurosport die Zuschauer noch tiefer ins Geschehen ziehen, sie für den olympischen Sport begeistern und den Sportfans ein ultimatives Olympia-Erlebnis bieten mit dem Ziel, mehr Menschen über mehr Bildschirme denn je zu erreichen. Als erste Adresse für Radsport-, Tennis- und Wintersportfans erreicht Eurosport mit seinen Sendern Eurosport 1, Eurosport 2 und Eurosportnews 236 Mio. kumulierte Abonnenten in 94 Ländern in Europa, Asien-Pazifik, Afrika und dem Nahen Osten. Eurosport.com hat sich mit bis zu 14,5 Mio. Visitors pro Monat als Sportportal Nr. 1 in Europa etabliert. Der Eurosport Player bietet in 52 Ländern jederzeit, überall und auf allen Endgeräten stets direkten Zugang zum Live-Programm der Eurosport Sender und zu attraktiven Bonusinhalten. Eurosport Events sind die Experten in Management, Organisation und Promotion von internationalen Weltklasse-Sportevents. Mehr Informationen unter corporate.eurosport.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bundesliga-Handball: HC Erlangen erwartet TV Hüttenberg

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Wir werden dieses Spiel mit 110 Prozent angehen und von Beginn an klarstellen, dass es am Donnerstagabend sehr schwer werden wird aus unserer...

Die sanfte Entspannung nach dem langen Lauf

, Sport, BOWTECH Deutschland e.V.

Marathonläufe haben jetzt im Spätsommer und Herbst Hochkonjunktur. Einer von über 100 deutschen Halbmarathons im August war der im badischen...

BMW Team RLL will in Laguna Seca weiter um den Titel kämpfen

, Sport, BMW AG

. Vorletztes Rennen der IMSA WeatherTech SportsCar Championship in Laguna Seca. BMW M6 GTLM mit der Startnummer 24 startet wie das Siegerfahrzeug...

Disclaimer