Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 665816

Usain Bolts letztes Rennen: Die Leichtathletik-WM in London vom 4. bis 13. August täglich live bei Eurosport 1

München, (lifePR) - .
-  Usain Bolt-Spezial auf eurosport.de: Ausführlicher Multimedia-Artikel zum schnellsten Sprinter aller Zeiten
- Sports Explainer: Eurosport entschlüsselt Usain Bolts 100m-Weltrekord

Vom 4. bis 13. August findet die IAAF Leichtathletik-Weltmeisterschaft 2017 in London (GBR) statt und die ganze Welt blickt auf Ausnahmesprinter Usain Bolt. Der achtfache Olympiasieger und elfmalige Weltmeister aus Jamaika will seine einzigartige Karriere bei der WM in London beenden - am liebsten natürlich mit dem WM-Titel über 100 Meter. Eurosport ist live dabei und überträgt die Wettkämpfe aus dem Londoner Olympiastadion von 2012, dem Queen Elizabeth Olympic Park, täglich live im Free-TV bei Eurosport 1 und vollumfänglich im Eurosport Player. Am Mikrofon berichtet das Kommentatoren-Duo Sigi Heinrich und Markus Röhrig, das aus dem Studio von Jörg Opuchlik unterstützt wird. Zusätzlich hat Eurosport den Olympiasieger Greg Rutherford als internationalen Eurosport-Experten für die Leichtathletik-WM verpflichtet.

9,58 Sekunden sind die magische Marke, die Usain Bolt bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Berlin 2009 aufgestellt hat. Damit ist der Jamaikaner der bislang einzige Mensch, der jemals die 100 Meter in weniger als 9,6 Sekunden lief. Insgesamt acht Olympiasiege und elf WM-Titel (über 100m, 200m und 4x100m) sammelte der Ausnahmesprinter in seiner Karriere. Die WM in London soll für Bolt nun der Abschluss einer außergewöhnlichen und sicherlich einmaligen Karriere sein.

Sports Explainer zum Fabelweltrekord von 2009 - Usain Bolt spezial auf Eurosport.de Zum Abschied widmet Eurosport dem Sprinter ein Spezial und blickt in einem ausführlichen Multimedia-Artikel auf eurosport.de hinter die Geheimnisse des "Fastest Man Alive" und lässt die Fans noch einmal seine größten Erfolge erleben. Der Long-Read wurde von den Eurosport UK-Kollegen Dan Quarrell und Ben Snowball verfasst.

In der Eurosport-Serie "Sports Explainer" entschlüsselt der Sender zudem das Erfolgsgeheimnis von Usain Bolt und zeigt genau auf, wo und wie der Jamaikaner über 100 Meter die entscheidende Zeit rausholt. Eurosport analysiert dabei das historische 100m-Rennen von 2009 - "Das Duell" zwischen Tyson Gay und Usain Bolt bei der WM in Berlin. Mit Unterstützung von ehemaligen Athleten, Trainern und Sportwissenschaftlern und mit Hilfe von Augmented Reality hat Eurosport die wichtigsten Momente dieses historischen Rennens in drei verschiedene Phasen geteilt - "Start", "Top Speed" und "Finish" - und die Erkenntnisse im Sports-Explainer-Clip "Das Geheimnis des 100m Weltrekords" zusammengetragen. Im direkten Vergleich zwischen Bolt und Gay wird die Körperhaltung beim Start, der Top-Speed in den verschiedenen Rennphasen und die Effizienz der Lauftechnik verglichen und aufgezeigt, wie Bolt das Rennen in Fabelweltrekordzeit von 9,58 Sekunden vor Gay mit 9,71 Sekunden gewann.

Kann Bolt zum Karriere-Abschluss erneut über 100m triumphieren? Der 100-Meter Finallauf bei der WM in London findet am Samstag, 5. August statt und ist bei Eurosport 1 live um 22:45 Uhr zu sehen. Die Vorläufe über 100 Meter sind bereits am Freitag, 4. August live ab 20:00 Uhr zu sehen.

Die WM London ist natürlich auch für die deutschen Leichtathleten der absolute Höhepunkt im Terminkalender 2017. Bei der WM 2015 holte Deutschland insgesamt acht Medaillen und belegte den 7. Platz im Medaillenspiegel. Die erfolgreichsten Deutschen waren Christina Schwanitz (Kugelstoßen) und Katharina Molitor (Speerwurf), die in ihrer jeweiligen Disziplin Gold gewannen. Bei der diesjährigen WM geht der DLV mit 72 deutschen Athleten und Athletinnen an den Start. Zu den Favoriten zählen die beiden Speerwerfer Thomas Röhler (Olympiasieger 2016 in Rio) und Johannes Vetter, der mit 94,44 m den neuen deutschen Rekord im Speerwurf hält. Ebenfalls gute Chancen auf eine Medaille bei den Männern haben Europameister Max Heß (Dreisprung), Welt- und Europameister David Storl (Kugelstoßen) sowie der Olympiasieger Robert Harting (Diskuswurf). Bei den Frauen liegen die deutschen Medaillenhoffnungen erneut auf Katharina Molitor im Speerwurf. Zu den weiteren Top-Athletinnen zählen Pamela Dutkiewicz (100 m Hürden), die Sprinterinnen Gina Lückenkemper und Rebekka Haase (beide 100 m) sowie Gesa Felicitas Krause (3000 m Hindernis).

Olympiasieger Greg Rutherford neuer internationale Eurosport-Experte bei der WM Für die 16. Leichtathletik-Weltmeisterschaften hat Eurosport den Olympiasieger von London 2012 Greg Rutherford als internationalen Experten verpflichtet. Der Welt- und Europameister im Weitsprung kann aufgrund einer Verletzung nicht an der Heim-WM in London teilnehmen. Jedoch müssen die Leichtathletik-Fans nicht auf Rutherford verzichten, da er als Eurosport-Experte zusammen mit Jonathan Edwards über die WM-Höhepunkte berichtet und das aktuelle Wettkampfgeschehen live aus dem Olympiastadion analysiert.

Vom 4. bis 13. August überträgt Eurosport täglich die Abendsessions der Leichtathletik-WM live im Free-TV bei Eurosport 1 und die Wettbewerbe vollumfänglich im Eurosport Player. Als Kommentatoren werden Sigi Heinrich und Markus Röhrig im Einsatz sein, die aus dem Studio von Jörg Opuchlik unterstützt werden. Simon Stützel wird als Experte zusammen mit Sigi Heinrich die Entscheidungen im Marathon kommentieren. André Höhne, DLV Bundestrainer für Langstrecke der Männer, wird die Wettkämpfe im Gehen als Experte begleiten.

EUROSPORT - A Discovery Brand

Eurosport ist die führende pan-europäische Sport-Plattform. Als Teil von Discovery Communications, dem weltweit führenden Medienunternehmen für Non-Fiction Inhalte, begeistert Eurosport die Fans getreu dem Motto "Fuel Your Passion" für die großen Sportmomente - mit überzeugenden Inhalten, technischen Innovationen und großartigem Storytelling. Als "Home of the Olympics" in Europa wird Eurosport die Zuschauer noch tiefer ins Geschehen ziehen, sie für den olympischen Sport begeistern und den Sportfans ein ultimatives Olympia-Erlebnis bieten mit dem Ziel, mehr Menschen über mehr Bildschirme denn je zu erreichen. Als erste Adresse für Radsport-, Tennis- und Wintersportfans erreicht Eurosport mit seinen Sendern Eurosport 1, Eurosport 2 und Eurosportnews 236 Mio. kumulierte Abonnenten in 94 Ländern in Europa, Asien-Pazifik, Afrika und dem Nahen Osten. Eurosport.com hat sich mit bis zu 14,5 Mio. Visitors pro Monat als Sportportal Nr. 1 in Europa etabliert. Der Eurosport Player bietet in 52 Ländern jederzeit, überall und auf allen Endgeräten stets direkten Zugang zum Live-Programm der Eurosport Sender und zu attraktiven Bonusinhalten. Eurosport Events sind die Experten in Management, Organisation und Promotion von internationalen Weltklasse-Sportevents. Mehr Informationen unter corporate.eurosport.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zweite Startreihe für BMW Team RLL in Laguna Seca - Zwei weitere BMW M6 GT3 mit Wittmann und Mostert in Macau

, Sport, BMW AG

Ob in der DTM, in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship oder in unzähligen weiteren Rennserien: Woche für Woche kämpfen BMW Teams und Fahrer...

Marco Wittmann und Timo Glock fahren am Sonntag in Spielberg für BMW in die Top-10

, Sport, BMW AG

. Platz sechs für Marco Wittmann, Timo Glock wird Siebter. Safety-Car-Phase bringt Klassement in der Schlussphase des Rennens noch einmal durcheinander. Wittm­ann...

Eluid Kipchoge triumphiert beim 44. BMW BERLIN-MARATHON

, Sport, BMW AG

Der überragende Marathon-Läufer der vergangenen Jahre, Eluid Kipchoge (KEN), gewinnt in Berlin zum zweiten Mal nach 2015. Auch Gladys Cherono...

Disclaimer