Erfolg im Maklergeschäft: Die Schnittstelle entscheidet

EUROFORUM-Konferenz "Vertriebsweg Makler 2010" / EUROFORUM-Konferenz "Maklerprozesse und Maklerportale 2010" (30. und 31. August 2010, Pullmann Cologne, Köln)

(lifePR) ( Köln/Düsseldorf, )
Unabhängiger Makler und gebundene Versicherungsvertreter sind die wichtigsten Vertriebswege für Versicherer. Im direkten Vergleich der beiden Vertriebswege punkten Makler vor allem im Neugeschäft während gebundene Vertreter eine bessere Kundenbindung erreichen. Laut einer gemeinsamen Studie von acht großen deutschen Versichern und Bain & Company sind beide Vertriebskanäle ungefähr gleich stark. Entscheidend für den Erfolg im Maklergeschäft sei jedoch die Betreuung und effiziente Gestaltung der Abwicklungsprozesse. Die Erfolgsfaktoren für die Zusammenarbeit zwischen Versichern und Maklern erläutern auf der EUROFORUM Konferenz "Vertriebsweg Makler 2010" (30. August 2010, Köln) Peter Schneider (Janitos Versicherungen AG) und Dr. Hans-Georg Jenssen (Verband deutscher Versicherungsmakler). Neben Zahlen und Trends im Maklergeschäft werden die gegenseitigen Erwartungen von Versicherern und Maklern vorgestellt. Die zurzeit heftig geführte Kontroverse um die Vor- und Nachteile von Honoraren oder Courtagen führen Schneider und Jenssen auch im Rahmen der Podiumsdiskussion weiter.

Die Kunst der Maklerbindung und die Bedeutung von Transparenz und einfachen Prozessen beleuchtet Holger Beitz (Continentale Krankenversicherung). Aus Sicht eines Spezialanbieters zeigt Rolf Schünemann (LV1871) die Herausforderungen bei der Maklergewinnung und betont die Rolle imagefördernder Serviceleistungen.

Vereinheitlichung der Datenverarbeitung

Die unterschiedlichen IT-Landschaften von Versicherern und Maklern erschweren häufig die Arbeitsabläufe. Mit einer neuen Open-Source-Software-Plattform, die die Projektgruppe Collaborative Open Source Application Development unter dem Namen Prometheus Foundation ins Leben gerufen hat, soll künftig die Datenverarbeitung für Versicherer und Makler vereinheitlicht und erleichtert werden. Auf der EUROFORUM-Konferenz "Maklerprozesse und Maklerportale" (31. August 2010, Köln) diskutieren Michael Franke (Prometheus Foundation), Dr. Jan Mazac (BISS GmbH) und andere Experten über die Möglichkeiten, die Vernetzung zwischen Maklern und Versicherern technisch zu verbessern. Die Anforderungen an die Maklerprozesse und an deren Schnittstellen erläutern Vertreter der Zurich Versicherung, vom Volkswohl Bund sowie von der Alllianz-Lebensversicherungs-AG. Die beiden EUROFORUM-Konferenzen für das Maklergeschäft mit Versicherungen ergänzen sich und greifen strategische und technische Fragen im Maklervertrieb auf.

Das vollständige Programm finden Sie unter: http://www.euroforum.de/pr-makler2010
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.